1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Serie "Merzig in Marken": L wie Luxemburg

Serie „Merzig in Marken“ - L : Als die Tour de France kam

Luxemburg bot 2002 herausragende Rahmenbedingungen für den Start der Tour de France. Nach dem Prolog in Luxemburg-Stadt, der anschließenden ersten Etappe quer durch das Luxemburger Land brach der Tross der Tour de France am dritten Tag auf zur zweiten Etappe von Luxemburg nach Saarbrücken (175 Kilometer).

Bei gutem Wetter erlebten die Radrennfahrer das sportbegeisterte Saarland mit vielen Zuschauern an der Strecke. Merzig war einer der applaudierenden Durchfahrtsorte. Zwei Monate zuvor hatten die Merziger bereits ein anderes Radsport-Großereignis begrüßt: Die vierte Etappe der 85. Giro d’Italia von Esch-sur-Alzette nach Straßburg (210 Kilometer) hatte ebenfalls durch Merzig geführt. Auch hier waren die Straßen von Zuschauern dicht gesäumt. 2018 war ein weiterer großer Radsporttermin in Merzig. Die Deutschland-Tour führte nicht nur durch Merzig hindurch. Merzig war das Ziel der von Trier kommenden Etappe. Zur Tagesstrecke gehörte ein zweifach zu durchfahrender Rundkurs im Stadtgebiet. Merzig meisterte die sportliche Großveranstaltung mit Bravour. Eine Luxemburger Briefmarke von 2002 symbolisiert mit ihrem schnittigen Rennrad-Logo den Start der Tour de France im Großherzogtum.

Alle Teile der Serie „Merzig in Marken“ gibt es im Internet.

www.saarbruecker-zeitung.de/merzig-in-marken