1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Serie Merzig in Marken, diesmal Buchstabe Y

Serie Merzig in Marken - Y : Als Saarfürst „Yesterday“ war

Yesterday“ landet 1965 als Welthit der Beatles in den internationalen Charts. Paul McCartney blickt darin zurück auf die Umstände einer nicht mehr bestehenden Beziehung, deren glückliche Momente er festhalten möchte.

Ein erstmaliges Geigenarrangement in einem Beatles-Song verstärkt die Gefühlsbetontheit des Textes: Da war etwas, was nicht mehr ist. Yesterday.

Eine ähnliche Stimmung befällt alteingesessene Merziger 1987 bei der Stilllegung der Merziger Brauerei „Saarfürst“. Die seit Generationen im Merziger Stadtbild vertraute Braustätte findet ein abruptes Ende. Die Merziger Herstellung von Saarfürst Pilsener, Saarfürst Bier-Eiche oder Saarfürst Pils: Sie war: Yesterday.

In einer Briefmarkenserie „Industrie und Technik“ findet sich 1982 die grafische Abbildung des Sudhauses einer industriellen Brauerei. Sie lässt Dimensionen der branchenspezifischen Konzentrationsentwicklung erahnen, die für die mittelständische Merziger Brauerei zum ökonomischen Aus führte. Der Zweikreisstempel mit dem Merziger Stadthaus oberhalb des mittleren Datumsstempels stellt den regionalen zeithistorischen Bezug zum Thema her.

P.S.: Seit dem Jahr 2000 gibt es in Merzig wieder einen Braubetrieb „Saarfürst“. Er stellt Bier her für die eigene gastronomische Nachfrage.

In der Serie „Merzig in Marken“ hat Briefmarkensammler Thomas Holkenbrink seiner Wahlheimat ein Denkmal gesetzt. Anhand des Alphabets erzählt er Anekdoten über die Kreisstadt, bebildert jeweils mit einer dazu passenden Briefmarke aus seiner Sammlung.
Alle Teile der Serie „Merzig in Marken“, die bisher veröffentlicht wurden, finden sich zum Nachlesen auch im Internet:

www.saarbruecker-zeitung.de/merzig-in-marken