| 20:37 Uhr

Jubiläum
Seit 40 Jahren ein sicheres Händchen für die Mode

Anstoßen auf vier erfolgreiche Jahrzehnte (von links): Geschäftsführer Bernhard Kiesel, Bürgermeister Markus Hoffeld, Gerd Ronellenfitsch, Andreas Ronellenfitsch
Anstoßen auf vier erfolgreiche Jahrzehnte (von links): Geschäftsführer Bernhard Kiesel, Bürgermeister Markus Hoffeld, Gerd Ronellenfitsch, Andreas Ronellenfitsch FOTO: Ruppenthal
Merzig. Das Modehaus Ronellenfitsch feierte jüngst das 40-jähriges Chef-Jubiläum von Gerd Ronellenfitsch mit seinen Kunden. Eingeladen waren über die Presse und die sozialen Netzwerke alle, und viele kamen.

Besonders freute sich Gerd Ronellenfitsch aber über den Besuch von Bürgermeisters Marcus Hoffeld.


Gegründet 1826, wurde das Unternehmen vom Großvater, dem Handelsreisenden Franz Xaver Ronellenfitsch, 1906 übernommen. Seither befindet sich das Merziger Traditionshaus in Familienbesitz. Als Vater Franz Ronellenfitsch nach kurzer schwerer Krankheit 1978 viel zu früh verstarb, musste Gerd Ronellenfitsch mit nur 23 Jahren 1978 in die Bresche springen. Unter seiner Regie wurden in verschiedenen Etappen mehrere größere Umbauten und Erweiterungen, sowie Modernisierungen vorgenommen. So verfügt Merzig heute über ein modernes Modehaus mit Großstadt-Sortiment und -Flair. Auf 2300 Quadratmetern wird von 50 engagierten Mitarbeitern das komplette Damen-, Herren- und Kindersortiment, einschließlich Wäsche, angeboten.

Auch die Gründung mehrerer Marken- und Fashion-Stores vor allem in der Merziger Fußgängerzone – wie etwa den Esprit-Store, den Zwo-New Style, Gate16, F22 im Kaufland – und auch der Tom-Tailor-Store in Saarlouis gehen auf den Unternehmergeist von Gerd Ronellenfitsch zurück.



Lange Jahre war Gerd Ronellenfitsch auch im Verein für Handel und Gewerbe aktiv, unter anderem auch als Vorsitzender. Besonders froh ist Ronellenfitsch darüber, das ihm seit kurzem auch Sohn Andreas in der Geschäftsleitung zur Seite steht und sich anschickt, das Modehaus in die nächste Generationsepoche zu führen.

Zum „alten Eisen“ zählt sich Gerd Ronellenfitsch aber noch lange nicht. Nachdem im Mai Sohn Andreas als Mitgeschäftsführer ins Modehaus Ronellenfitsch eingestiegen ist, wollen beide zusammen auch weiter die Menschen an der Unteren Saar mit aktueller Mode, ausgezeichnetem Service und außergewöhnlichen Events begeistern.