1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Sechs neue Coronafälle im Kreis Merzig-Wadern, Inzidenz sinkt auf 44,42

Coronazahlen vom Montag für Merzig-Wadern : Inzidenwert geht im Grünen Kreis auf 44,42 zurück

Am Montag ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Merzig-Wadern wieder unter 50 gefallen: Der Wert lag bei 44,42 (am Sonntag 54,07). Wie der Landkreis Merzig-Wadern mitteilt, wurden sechs neue Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus (Sars-Cov 2) registriert.

Jeweils zwei Infizierte leben in Merzig und Losheim am See, jeweils einer in Mettlach und Perl. Gleichzeitig gelten zwölf bislang an Covid-19 Erkrankte als genesen. Vier der Genesenen leben in Losheim am See, jeweils drei in Perl und Merzig und zwei in Mettlach. Zudem gab es am Montag acht weitere Fälle, in denen eine Mutation von Sars-Cov 2 festgestellt worden ist: fünf Fälle mit der südafrikanischen und drei mit der britischen Virus-Variante. Insgesamt sind im Landkreis 36 Corona-Infektionen festgestellt worden, die durch Virus-Mutanten ausgelöst wurden. Jeweils die Hälfte der Fälle geht dabei auf die südafrikanische und die britische Variante zurück. Aktuell sind 104 Menschen im Kreis an Covid-19 erkrankt. Sie verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: 24 Betroffene leben in Merzig, 22 in Wadern, 21 in Losheim am See, 16 in Beckingen, jeweils neun in Mettlach und Perl und drei in Weiskirchen. Insgesamt haben sich seit März 2020 im Kreis 2580 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 2431 gelten als genesen, 45 sind an oder mit Corona verstorben.