Spaziergänger sorgen sich um Vögel Nach wilden Gerüchten im Internet: Warum die Furpacher Schwäne in einer Auffangstation in Perl gelandet sind

Furpach/Perl · Die Schwäne vom Furpacher Weiher sind in einer Tierauffangstation in Perl in Sicherheit. Warum der Stationsleiter von „massiven Problemen“ auf dem Gutsweiher spricht.

 Nur eines der fünf Schwanenküken, die im Frühsommer 2022 am Furpacher Weiher auf die Welt kamen, hat überlebt. Es wurde in einer privaten Auffangstation in Perl-Besch aufgepäppelt und wird auch nicht mehr nach Furpach zurückkommen.

Nur eines der fünf Schwanenküken, die im Frühsommer 2022 am Furpacher Weiher auf die Welt kamen, hat überlebt. Es wurde in einer privaten Auffangstation in Perl-Besch aufgepäppelt und wird auch nicht mehr nach Furpach zurückkommen.

Foto: Lothar Lorig

Der Heimatverein Furpach kümmert sich seit Jahren um die Schwäne auf dem Gutsweiher. Die schönen Entenvögel sind äußerst beliebt bei den Spaziergängern, an ihrem Schicksal wird rege Anteil genommen. Allerdings musste der Verein immer wieder Rückschläge und sogar Todesfälle hinnehmen.