1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Schiris kickten um die Landesmeisterschaft

Schiris kickten um die Landesmeisterschaft

Obwohl das Team der Schiedsrichter-Gruppe Merzig vorzeitig beim Masters ausschied, nahmen die Spieler das Ganze sportlich: „Es hat echt Spaß gemacht“, erklärte Torwart Tim Richter von der Spielvereinigung Merzig.

Mit einem ordentlichen fünften Platz ist die junge Fußball-Mannschaft der Schiedsrichter-Gruppe Merzig vom 20. Volksbanken-Schiedsrichter-Masters zurück gekehrt, das am Sonntag in der Sporthalle Brebach ausgetragen worden. Beim Final-Turnier sind traditionell die acht besten Schiedsrichter-Mannschaften des Saarlandes, jeweils zwei aus jedem Fußballkreis, am Start.

Dabei qualifizieren sich aus jedem Kreis der jeweilige Kreismeister und sein Vize. Einzig im Westsaar-Kreis wird keine Kreismeisterschaft ausgespielt, die Gruppen können sich freiwillig melden. Für Merzig-Obmann Björn Becker ist der 5. Platz daher ein Erfolg: "Unsere Mannschaft ist genau wie der zweite Westsaar-Vetreter in dieser Formation überhaupt nicht eingespielt und hat keine Praxis." Aus dem Westsaarkreis war noch die Gruppe Dillingen am Start, die am Ende auf Platz 6 landete.

Für die Gruppe Merzig gab es zum Auftakt eine unglückliche 0:1-Niederlage durch einen Freistoßtreffer gegen Südsaar-Meister Saarbrücken. Im zweiten Spiel gewann Merzig dann überraschend deutlich 4:1 gegen Nordsaar-Meister Theel. Die 1:3-Niederlage gegen den späteren Saarlandmeister Höcherberg (Ostsaar) bedeutete dann leider das vorzeitige Aus. Neben Westsaar-Nachbar Dillingen landete Merzig am Ende vor Theel und Neunkirchen. So zeigte sich Obmann Becker zufrieden: "Mit etwas mehr Glück im ersten Spiel wäre das Halbfinale drin gewesen." Auch die kickenden Schiris nahmen das Ausscheiden sportlich: "Es hat echt Spaß gemacht", gab Torwart Tim Richter (Spvgg. Merzig ) zu Protokoll, der sich mit einigen Glanzparaden auszeichnen konnte. Die Merziger Tore erzielten je zweimal Simon Krangemann (FSV Hilbringen) und Jonas Welsch (1. FC Besseringen ) sowie Sebastian Laux (DJK Niederlosheim). Des Weiteren spielten Kilian Darconza (Spvgg. Merzig ), Kevin Kohr (FSV Hilbringen), Lokman Arslan (SV Waldhälzbach), Christian Kiefer (TuS Scheiden) und Fabian Schuhmacher (SF Bachem-Rimlingen). Betreuer waren Bernhard Becker (FC Brotdorf) und Uwe Welsch (1. FC Besseringen ).