| 00:00 Uhr

Schaufenster des fairen Handels

Merzig. Kunst und Kulinarisches aus aller Welt, aber alles aus fairem Handel und meist in Bio-Qualität, können die Besucher des Ostermarktes an diesem Sonntag im Vereinshaus gegenüber der Peterskirche erwerben. mtn

"Mit frischen Farben und neuen Produkten macht der Ostermarkt der Aktion 3.Welt Saar in gelber und grüner Dekoration Lust auf den Frühling", findet Barbara Hilgers vom Vorstand des Vereins. Unter dem Motto "Faire Ostern" präsentiert die Aktion 3.Welt Saar am verkaufsoffenen Sonntag in Merzig , 22. März, von 13 bis 18 Uhr im Vereinshaus (Propsteistraße), direkt gegenüber der Kirche St. Peter und hinter der Stadtbücherei, Schokoladenkreationen, fair gehandeltes Kunsthandwerk und Lebensmittel in Bioqualität aus aller Welt.

Ein Schokoladen-Probier-Büffet lockt mit zartschmelzenden Versuchungen aus Kakao, sagen die Gastgeber. CDs mit Musik aus Afrika und Südamerika von dem etablierten Weltmusik-Label Putumayo laden zu einer Reise in neue rhythmische Klangwelten ein. Die ersten Besucher erhalten als Geschenk vorgezogene Pflänzchen mit Bantam-Mais und Blauer Lupine und Saatgut, versprechen die Veranstalter. Eine Tafel mit Kuchen aus fairen, regionalen und Bio-Zutaten ist aufgebaut, zudem gibt es Kaffee.

Politiker übernehmen Service



"Als besonderen Clou bieten wir unseren Besuchern an, sich von Parteipolitikern und einem Pfarrer bedienen zu lassen", verrät Barbara Hilgers. Merzigs Bürgermeister Marcus Hoffeld (CDU ), Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD ), Thomas Lutze (MdB, Die Linke ), Simone Peter (Bundesvorsitzende B'90/Die Grünen) und Pfarrer Bernd Schneider von der Merziger Kirchengemeinde St. Peter unterstützen das ehrenamtliche Team der Aktion 3. Welt Saar beim Verkauf fairer Produkte.

Der Ostermarkt ist ein Schaufenster des Fairen Handels und öffnet seine Tore zum zweiten Mal in Merzig . Er knüpft an die Tradition des Allerweltsbasars in der Weihnachtszeit an. "Ich bin mir sicher, dass das Erfolgsprojekt ‚Fairer Handel ' auch beim Ostermarkt Besucher aus dem Saarland, aus Rheinland-Pfalz und Luxemburg anzieht", sagt Hilgers. Der Faire Handel verzichtet nach seinen Angaben auf "Almosen für die da unten" und garantiert Menschen in der 3. Welt gerechtere Preise für ihre hochwertigen Produkte und ermöglicht ihnen ein menschenwürdiges Leben.

Mehr Infos zum Ostermarkt: Aktion 3. Welt Saar , Weiskirchener Straße 24, 66679 Losheim am See, Tel. (0 68 72) 99 30 56, E-Mail mail@a3wsaar.de.

www.a3wsaar.de