| 20:30 Uhr

Merzig
Klimmt stellt neues Buch vor

Kommt am Sonntag nach Merzig: Reinhard Klimmt.
Kommt am Sonntag nach Merzig: Reinhard Klimmt. FOTO: Rote Zora
Merzig. Am Sonntag ist der frühere Saar-Ministerpräsident zur Lesung in Merzig. red

Der frühere saarländische Ministerpräsident Reinhard Klimmt wird am verkaufsoffenen Sonntag, 2. Dezember, 14 bis 16 Uhr, sein neues Buch „Minirock und Literbombe - Das Saarland der 1960er Jahre“ in der Buchhandlung Rote Zora in Merzig, Poststraße 22, vorstellen und auch signieren. Dies teilte die Rote Zora mit.


Der großformatige Band mit vielen unveröffentlichten Bildern renommierter Fotografen entwirft ein spannendes Panorama des Saarlandes, das nach den turbulenten 1950er Jahren in der Bundesrepublik heimisch wird. Die Fotografien erzählen von harter Arbeit in den Eisenwerken und den Gruben, aber auch vom Leben auf dem Land und in der Landwirtschaft. Und sie erzählen von den Menschen, ihrer Verbundenheit mit der Heimat, der Kunst des “Savoir-Vivre„ und der gelebten Nähe zu Frankreich.

„Ein beeindruckender Fotoband über das Wachsen und Werden des Saarlandes zwischen Krise und Umstrukturierung, alten Wunden und neuen Wegen“, urteilen die Organisatoren.



Reinhard Klimmt, 1942 in Berlin geboren, war lange Jahre Landtagsabgeordneter, Fraktionsvorsitzender der SPD und ehemaliger Ministerpräsident im Saarland. Der Publizist und Bücherfreund ist ein glühender Verfechter der saarländischen Selbstständigkeit, kennt und liebt nach eigenem Bekunden das Land seit mehr als 50 Jahren.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.