| 20:25 Uhr

Merzig
Rathauschef brät für die gute Sache Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer vom Bürgermeister: Marcus Hoffeld stellte sich am Sonntagnachmittag  auf dem Nikolausmarkt  rund um St. Peter am Stand der Kolpingfamilie in den Dienst der guten Sache.
Kartoffelpuffer vom Bürgermeister: Marcus Hoffeld stellte sich am Sonntagnachmittag  auf dem Nikolausmarkt  rund um St. Peter am Stand der Kolpingfamilie in den Dienst der guten Sache. FOTO: Ruppenthal
Merzig.

(rup) Der „Hoffeld-Puffer“ schien gut zu schmecken, denn der Bürgermeister hatte auf dem Merziger Nikolausmarkt rund um die Kirche  St. Peter am Sonntagnachmittag alle Hände voll zu tun, um auch alle Feinschmecker zufrieden zu stellen. Der Verwaltungschef werkelte im „Bruzzelzelt“ der Kolping-Familie jedoch nicht alleine: Der Rathauschef erhielt bei dem dreistündigen Arbeitseinsatz am ersten Advents-Sonntag tatkräftige Unterstützung von Pastor Bernd Schneider und Klaus Hans. Zudem waren auch Karin Hans, Martina Gilbert und Joachim Lauer mit von der Partie und halfen tüchtig mit, die vielen Besucher mit Kartoffelpuffern und Heißgetränken zu versorgen. „Ist doch Ehrensache, da mitzumachen und sich in den Dienst der guten Sache zu stellen, zumal wenn man solch tüchtige Helfer hat“ erklärte Marcus Hoffeld angesichts des guten Verkaufserfolgs. Bereits in den vergangenen Jahren hatte er sich während des Nikolausmarktes durchaus erfolgreich als Koch verdingt.