| 20:59 Uhr

Classic-Cup
Pracht-Karossen unterwegs in der Region

Prächtige Oldtimer gibt es, wie im vergangenen Jahr, am Sonntag beim  ADAC Saarland Classic Cup zu sehen. Die  Fahrzeuge starten  am  Sonntagmittag vom Merziger Kirchplatz  zu zwei Rundfahrten durch die Region. Endstation ist am Nachmittag das Cloef-Atrium in Orscholz.
Prächtige Oldtimer gibt es, wie im vergangenen Jahr, am Sonntag beim  ADAC Saarland Classic Cup zu sehen. Die  Fahrzeuge starten  am  Sonntagmittag vom Merziger Kirchplatz  zu zwei Rundfahrten durch die Region. Endstation ist am Nachmittag das Cloef-Atrium in Orscholz. FOTO: Ruppenthal
Merzig/Orscholz. ATC Merzig und TC Orscholz veranstalten am Sonntag den zehnten ADAC Classic Cup in Merzig und Umgebung. Von Rolf Ruppenthal

Auf Oldtimerfreunde wartet an diesem Wochenende im Raum Merzig ein echter Leckerbissen: Der ADAC Saarland Classic Cup kommt in die Kreisstadt. Am Sonntag,17. Juni, veranstalten der ATC Merzig und der TC Orscholz zum zehnten Mal dieses besucherträchtige und attraktive Oldtimertreffen mit touristischer Ausfahrt in Merzig. Gleichzeitig ist ist die zweite von insgesamt sechs Veranstaltungen des ADAC Saarland Classic Cup 2018.


Das zehnte ATC/TC-Oldtimertreffen beginnt am Sonntag bereits um 9.30 Uhr auf dem Merziger Kirchplatz. „Nicht nur die Teilnehmer des ADAC Saarland Classic Cup versammeln sich dort, jeder Interessierte – auch gerne mit eigenem Classic Car – ist herzlich eingeladen“, erklärt Fahrtleiter Edgar Neusius. Für Kurzentschlossene besteht noch am Vormittag die Möglichkeit, sich beim Bistro-Café Kahn zur Ausfahrt anzumelden.

Die attraktiven und zumeist auch ausgesprochen wertvollen Oldtimer fotografieren, ein Selfie vor dem Oldie aufnehmen, mit den Besitzern ins Gespräch kommen und in längst vergangenen Zeiten schwelgen  nicht zuletzt dazu dient dieses Treffen. Auch zwei prominente Gaststarter sind wieder dabei: Bernd Schneider, der Pastor der Kirche St. Peter, ist fasziniert von den Klassikern. Da ist es keine Frage, dass er nicht nur die Flächen rund um die Kirche zur Verfügung stellt, sondern auch selbst mitfährt. Auch Dekan Michael Petzold und der Merziger Ortsvorsteher Manfred Klein sind als große Oldtimer-Fans mit von der Partie.



Seit mittlerweile zehn Jahren finden die Veranstalter immer neue, außergewöhnliche Touren quer durch den „grünen Kreis“. Bürgermeister Marcus Hoffeld wird gemeinsam mit dem Vorsitzenden des ATC Merzig Achim Schweitzer die Teilnehmer um 12.30 Uhr auf die Strecke schicken. In diesem Jahr führt die rund 100 Kilometer lange Fahrt vom Merziger Kirchplatz aus über Mechern und Siersdorf nach Biringen und von dort weiter nach Waldwisse und Wellingen. Im Bürgerhaus Bethingen stoppt der Oldie-Tross zu einer 30-minütigen Kaffee-Pause. Es geht weiter bis Dreisbach, wo die Oldtimer dann entlang der Saar zur Saarschleife fahren.. Danach geht es über Besseringen zurück nach Merzig. Dort nimmt der Bürgermeister gegen 14.30 Uhr die Oldie-Karawane vor dem historischen Stadt-Haus wieder in Empfang. Auf dem zweiten Teil der Route geht es dann über Brotdorf, Wahlen, Losheim und Mettlach zum Ziel ans Cloef-Atrium in Orscholz. Dort wird das erste Fahrzeug gegen 16 Uhr im Ziel erwartet.

„Für eine Teilnahme am ADAC Saarland Classic Cup braucht man keine Vorkenntnisse“, versichert Fahrtleiter Edgar Neusius. Mitfahren kann nach seinen Worten jeder, der einen Oldtimer bis Baujahr 1988 besitzt und eine gültige Fahrerlaubnis hat. Der Beifahrer, der gewertet werden möchte, muss mindestens 16 Jahre alt sein. Die auf dem Weg gestellten Aufgaben reichen vom Notieren der „stummen Wächter“ über das Anhalten an den markierten Durchfahrtskontrollen bis hin zu Gleichmäßigkeits- und Geschicklichkeitsprüfungen.