Posaunenexpress, Revuen und Polkas mit Herz

Posaunenexpress, Revuen und Polkas mit Herz

Für sein Neujahrskonzert in der Seffersbachhalle hat der Musikverein Loreley ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Auch der befreundete Verein aus Spangdahlem ist dabei.

Musikalische Unterstützung aus der Eifel erwartet der Musikverein Loreley Brotdorf für sein Neujahrskonzert am Samstag, 21. Januar, um 20 Uhr in der Seffersbachhalle: Der Musikverein "St. Quirinius" aus Spangdahlem wird dabei als Gastorchester den ersten Programmteil gestalten. Der Kontakt mit dem MV Spangdahlem kam im vergangenen Jahr zustande, als der MV "Loreley" im Rahmen eines Tagesausflugs in die Eifel nach einer Besichtigung des Airports der US Airforce beim Oktoberfest des Vereins für Stimmung sorgte. Einlass in die Seffersbachhalle ist ab 19 Uhr.

Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm für jeden Geschmack. Unter der Leitung des Dirigenten Wolfgang Krämer hören die Gäste zunächst bekannte Klänge aus zauberhaften Revuen, bevor der Posaunenexpress auf die Reise geschickt wird. Polkas mit Herz werden ebenso wie Musik aus Italo-Western die Zuschauer erfreuen. Die Titel "Hootenay", "National Emblem", "Salemonia" und "Optimus Amicus" ergänzen das Programm der Musikfreunde aus Spangdahlem, bevor es mit der Polka "Von Freund zu Freund" in die Pause geht.

Elisa Rehlinger wieder dabei

Der MV "Loreley" unter Leitung seine Dirigenten Michael Weller lässt zu Beginn des zweiten Programmteils mit "Arsenal" einen Konzertmarsch erklingen, bevor es die "Festival Suite" in drei Sätzen zu hören gibt. Eine schöne Tradition sind mittlerweile die Auftritte von Elisa Rehlinger bei den Konzerten des MV. Mit ihrem Sologesang, begleitet von Daniel Barth, geht es in den nächsten Programmpunkt.

Der bekannte Titel "The Prayer", der unter anderem von niemand geringeren als Celine Dion und Andrea Bocelli interpretiert wurde, wird die Zuhörer begeistern. Danach wird es noch eine Überraschung für die Zuschauer geben.

Mit "The Syncopated Clock" geht es weiter im Programm, ehe "Rocky aus Broadway" Erinnerungen an alte Kinofilme aufkommen lässt.

Den Schlusspunkt setzt der gastgebende Musikverein "Loreley Brotdorf " mit dem weltbekannten Marsch "The Washington Post".

Der Eintritt kostet sechs Euro, Kinder bis zehn Jahre haben freien Eintritt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung