| 20:18 Uhr

Dieb überführt
Der Defibrillator ist wieder da

 Adrian Schmitz hat den Defibrillator wieder an seinen Platz gebracht.
Adrian Schmitz hat den Defibrillator wieder an seinen Platz gebracht. FOTO: Ruppenthal
Besseringen. Er ist wieder da, der im Oktober geklaute Defibrillator aus Besseringen. Der Verein Herzensengel hatte seinerzeit die rund 2000 Euro zur Anschaffung des lebensrettenden Gerätes zur Verfügung gestellt. Von Rolf Ruppenthal

In der Nacht zum 27. Oktober war er dann gestohlen worden. Dieser Diebstahl sorgte für Entsetzen und für eine Welle der Empörung. Jetzt ist er wieder da.


Adrian Schmitz von den Herzensengeln deponierte ihn trotz seiner Sehbehinderung höchstpersönlich an seinem angestammten Platz im Finanzcenter der Volksbank Untere Saar in Besseringen. „Es geschehen noch Zeichen und Wunder“, freute er sich, um seine Aussage gleich zu korrigieren: „Kein Wunder, sondern ein wenig Glück und gute Ermittlungsarbeit der Merziger Polizei.“ Bei der Durchsuchung der Wohnung eines Serientäters hatte die Kripo den Defibrillator ausfindig gemacht und ihn Schmitz zurückgegeben. Videoaufzeichnungen halfen maßgeblich mit, den Täter zu identifizieren und zu überführen.