Polizei sucht Zeugen von Einbrüchen in Nennig und Merzig

Nennig/Merzig : Polizei Merzig sucht Einbrecher

Die Polizei-Inspektion (PI) Merzig sucht Zeugen zu zwei Einbruchsdelikten, die sich in den vergangenen Tagen in ihrem Zuständigkeitsbereich ereignet haben. Im ersten Fall war ein Einfamilienwohnhaus in Nennig betroffen: In der Zeit zwischen Silvesternachmittag, 17.30 Uhr, und der Neujahrsnacht, 1.30 Uhr, verschafften sich  bislang unbekannte Personen Zutritt zu dem freistehende Gebäude in der Theodor-Heuss-Straße in Nennig.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei begaben sich die Täter in Abwesenheit der Bewohner zu dem rückwärtigen Terrassenbereich, wo sie zunächst das Gitter eines Kellerlichtschachtes entfernten, um im Anschluss die Glasscheibe des Kellerfensters aus dem Flügel zu entnehmen. Die Einbrecher hatten so Zutritt zu dem Anwesen, in welchem sie alle Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsuchten. Sie erbeuteten unter anderem persönliche Papiere des Geschädigten sowie eine wertvolle Uhr. Der Gesamtsachschaden beträgt mehrere 1000 Euro.

Beim zweiten Fall geht es um einen Einbruchsdiebstahl in einen Lagerraum in Merzig in der Straße Alter Leinpfad. Im Zeitraum vom 29. Dezember 2018 bis zum 1. Januar haben Unbekannte den Raum, der sich im ehemaligen Merziger Hallenbad befindet, heimgesucht. Die Täter nutzten vermutlich die lange Schließzeit des automatischen Rolltores der dortigen Tiefgarage nach der Ausfahrt eines Pkw, um in das Gebäude zu gelangen. In der Tiefgarage hebelten sie die Zwischentür zu den Lagerräumen auf und entwendeten vier Motorsägen und zwei Nagelschussgeräte im Gesamtwert von rund 1500 Euro.

Wer Hinweise zu den beiden Vorfällen geben kann, wird gebeten, sich an die PI Merzig, Tel. (0 68 61) 70 40, zu wenden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung