| 20:26 Uhr

Merzig
Polizei stoppt stark angetrunkenen Autofahrer

Merzig. (red) Am frühen Sonntagmorgen gegen 5.26 Uhr wurde der Polizeiinspektion Merzig ein Verkehrsunfall in Höhe des Kaufland Kreisverkehrs mitgeteilt, so die Polizei gestern. Wie die Beamten vor Ort feststellen konnten, war ein junger Mann aus Luxemburg mit seinem Jeep beim Befahren der Lothringer Straße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit der Straßenleuchte kollidiert. Im Anschluss kam das Fahrzeug beschädigt und nicht mehr fahrbereit in den Sträuchern der angrenzenden Böschung zum Stehen. Der Fahrer stand, wie ein Test ergab, unter starkem Alkoholeinfluss, die Beamten ermittelten einen Wert von über drei Promille.

(red) Am frühen Sonntagmorgen gegen 5.26 Uhr wurde der Polizeiinspektion Merzig ein Verkehrsunfall in Höhe des Kaufland Kreisverkehrs mitgeteilt, so die Polizei gestern. Wie die Beamten vor Ort feststellen konnten, war ein junger Mann aus Luxemburg mit seinem Jeep beim Befahren der Lothringer Straße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit der Straßenleuchte kollidiert. Im Anschluss kam das Fahrzeug beschädigt und nicht mehr fahrbereit in den Sträuchern der angrenzenden Böschung zum Stehen. Der Fahrer stand, wie ein Test ergab, unter starkem Alkoholeinfluss, die Beamten ermittelten einen Wert von über drei Promille.


Des Weiteren stellte sich heraus, dass mit dem Fahrzeug wenige Minuten zuvor bereits in der Straße Am Viehmarkt ein weiterer Unfall verursacht wurde, wobei dessen Verursacher vom Ort des Geschehens flüchtete. Bei diesem Zwischenfall wurde ein geparktes Fahrzeug im Heckbereich beschädigt. Gegen den luxemburgischen Fahrer wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet, sein Führerschein wurde einbehalten.