"Pictures of Pop" ab Freitag, 25. Oktober, in der Stadthalle Merzig

„Pictures of Pop“ in Merzig : Wie Rock und Pop den Kreis eroberten

Die Villa Fuchs und der Poprat zeigen ab Freitag, 25. Oktober, die Ausstellung „Pictures of Pop“ in der Merziger Stadthalle.

60 Jahre Pop- und Rockgeschichte zeigt die Ausstellung „Pictures of Pop“, die am Freitag, 25. Oktober, um 19 Uhr in der Stadthalle Merzig eröffnet. Die Merziger Kultband Forever Young, die vor zehn Jahren das letzte Mal zusammen gespielt hat, wird bei der Vernissage der Ausstellung einmalig auftreten. Zudem wird eine Formation neueren Datums das Programm bereichern. Zora heißt die Band, die an dem Abend ein Repertoire aus dem Genre Popmusik spielen wird. Nina Behr, Frontfrau der Band, verspricht, einen energiegeladenen Auftritt hinzulegen.

Forever Young war in den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts und dem ersten Jahrzehnt der Nuller-Jahre Kult in der Region. Zelte und Hallen haben die Musiker gefüllt und ein trauriges Publikum hinterlassen, als sie vor zehn Jahren beschlossen haben, aufzuhören. Bernd Bohr, Roland Bohr und Bernd Leick haben diese Band geprägt. Bei der Vernissage werden Tobias Palzer und Benjamin Haupenthal das Trio ergänzen.

Die 60er und 70er Jahre: The Hurricans . . . Foto: Reinhold Busch

„Das Kreiskulturzentrum Villa Fuchs hat in den vergangenen Jahrzehnten die Popkultur im Kreis Merzig-Wadern begleitet und mitgeprägt“, sagt der Geschäftsführer der Villa Fuchs, Michael Rauch. Los ging es 1989 in den kleinen Räumlichkeiten der Villa Fuchs, verrät Rauch, auch Mitglied des Poprates. „Mit Kleinkunst und Ausstellungen hat es damals begonnen. Ab Mitte der 90er Jahre wurden die Aktivitäten auf den gesamten Landkreis ausgeweitet.“ Damit habe Die Villa Fuchs das fortgesetzt, was in Merzig immer schon eine große Tradition hatte, sagt er: „Hochwertige Kulturangebote in unterschiedlichen Genres. Von dieser Entwicklung konnte am Ende auch ganz Merzig-Wadern kulturell profitieren. Zumal sich die Villa Fuchs seit Mitte der 2000er Jahre verstärkt um die kulturelle Entwicklung des gesamten Kreises gekümmert hat.“

Entsprechend zeige die Ausstellung auf, wie Merzig, aber auch der gesamte Kreis, sich seit den 60er Jahren, oder vielleicht noch früher, kulturell entwickelt haben. Vieles, was vergessen schien, werde wieder hervorgeholt – so zum Beispiel der legendäre Auftritt von Marius Müller-Westernhagen in der Merziger Stadthalle 1980. Auch die Bandkultur, die es in den 60- oder 70er-Jahren gegeben habe, werde gewürdigt, Einblicke gebe es auch in die Entwicklungen im neuen Jahrhundert – mit wunderbaren, selbst produzierten Musicals und zahlreichen Kultursommer-Veranstaltungen in der Merziger Altstadt.

. . . das Karl-Heinz-Kessler-Sextett . . . Foto: Reinhold Busch

Die Ausstellung „Pictures of Pop (PoP) – Fotografie in der Popkultur“ präsentiert in über 40 Ausstellungen im Saarland weit über 1000 Fotos von über 130 Fotografen zum Thema Popkultur. Schirmherr ist Ministerpräsident Tobias Hans.

Karten für die Vernissage gibt es für fünf Euro beim Ticketbüro in der Stadthalle Merzig oder bei der Villa Fuchs,Tel. (0 68 61) 9 36 70, und online.

Bei „Z – The Masked Musical of Zorro“ im Jahr 2013 sang Sophia Paulus die Hauptrolle. Foto: Michael Rauch

www.villa-fuchs.de

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das gibt es bei „Pictures of Pop“ in Merzig zu sehen

Mehr von Saarbrücker Zeitung