Peugeot bricht durch Garagentor

Eine Trunkenheitsfahrt hat in Merzig am Samstagmorgen mit hohem Schaden für mehrere Personen geendet. Während des Besuchs bei einem Bekannten nahm ein 25-Jähriger den Schlüssel eines Peugeot 308 an sich und fuhr nach Angaben der Polizei durch die Merziger Innenstadt. Aufgrund seiner Alkoholisierung von 2,43 Promille und seiner Fahrweise verfehlte er den Knick am Ende der Straße "Zum Viehmarkt" und raste gegen 3.40 Uhr in eine Garage. Dabei wurde das Garagentor durchbrochen und mehrere Gegenstände in der Garage beschädigt. Auch an dem Peugeot, den der 25-Jährige unbefugt gebrauchte, entstand hoher Schaden. Die genaue Höhe steht laut Polizei noch nicht fest.

Neben dem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und dem unbefugten Gebrauch des Fahrzeugs ist der 25-Jährige zudem ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren. Für die Wiedererlangung dieser muss er nun mit einer Sperrfrist rechnen und zudem eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung absolvieren, sagte die Polizei auf SZ-Anfrage. Beim Eintreffen der verständigten Beamten leistete der junge Mann zudem Widerstand und beleidigte die Polizisten.