1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Panneflickerfescht: Panneflickerfescht in Schwemlingen lockt mit tollen Attraktionen

Panneflickerfescht : Panneflickerfescht in Schwemlingen lockt mit tollen Attraktionen

Kirmes, Kinderprogramm und Live-Musik locken zum 13. Mal zum Panneflickerfescht nach Schwemlingen am Samstag und Sonntag, 11. und 12. August. Das teilt Schwemlingens Ortsvorsteherin Maria Bänsch mit.

In diesem Jahr startet das traditionelle Panneflickerfescht samstags ab 20 Uhr mit Kirmes auf dem Parkplatz neben der Saargauhalle.Ab 19.30 Uhr wird die Band „Tonwerk“ für gute Stimmung sorgen. Um 20.30 Uhr erfolgt dann auch der offizielle Fassanstich des Festes mit Schirmherr Bürgermeister Marcus Hoffeld. Höhepunkt des Samstags ist in diesem Jahr um 22 Uhr eine Feuershow mit Feuerwerk. Neben erfrischenden Getränken wird auch wieder eine kulinarische Vielfalt an leckeren Speisen angeboten.

Am Sonntag beginnt das Fest um 10.30 Uhr in der Schwemlinger Pfarrkirche mit einem Festgottesdienst. Ab 11.30 Uhr gibt es dann Essen und Trinken an sieben Vereinsständen. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Original Schwemländer. Für die kleinen Besucher gibt es Spaß auf dem Kinderkarussell, auf einem Trampolin, beim Klettern oder Kistenstapeln mit dem THW oder beim Kinderschminken des Karnevalvereins. Ein abwechslungsreiches Nachmittagsprogramm gibt’s ab 15 Uhr mit einem Tanzauftritt der Garde des Karnevalsvereins und als besonderen Gastauftritt eine kleine Musik­show mit Angelina Lauer. Ab 17 Uhr unterhält die Band „Black & White“ mit Livemusik bis zum Abend.

Fast ausgestorbene Traditionen waren Kirmes und Dorffest in Schwemlingen bis vor dreizehn Jahren. „Für die wenigen Vereine, die mitgemacht haben, lohnte sich der Aufwand einfach nicht mehr“, erinnert sich Ortsvorsteherin Maria Bänsch. Dann hatte sie eine Idee: Dorffest und Kirmes wurden auf einen Termin gelegt und dem vergessenen Fest mit neuen Ideen frischer Wind eingehaucht. Neben Kirmesattraktionen und Ständen sollten tolle Musik, ein schönes Programm und ein spezielles Kinderprogramm für Anziehungskraft sorgen.Das neue Konzept ging auf. Gleich das erste Pannenflickerfescht war ein großer Erfolg. „Auch in diesem Jahr erwarten wir wieder viele Besucher“, sagt Maria Bänsch. „Damit hat sich das Pannenflicker­fescht inzwischen zu einem der größten Feste in unserer Region entwickelt.“ Dieses Jahr wurde der Termin erstmals vom ersten auf das zweite Augustwochenende verlegt, da am Ursprungstermin sehr viele andere Veranstaltungen in der Region stattfanden und es schwer wurde, mit der Konkurrenz mitzuhalten.