1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Ostergarten Wadrill zeigt bis Karfreitag die Geschichte von Jesus

Wadrill : Ostergarten in Wadrill ist wieder geöffnet

Seit 1. April hat im Pfarrheim neben der Kirche in Wadrill der Ostergarten seine Türen geöffnet. Bis einschließlich Karfreitag kann er von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern aus den Kindergärten und Schulen besucht werden.

In den vergangenen beiden Jahren habe es sehr gute Resonanz, viele dankbare Worte und positive Zusüruche gegeben, sagt Jörg Mang, Gemeindereferent der Pfarreiengemeinschaft Weiskirchen, der zusammen mit seiner Kollegin Tanja Buchheit-Thewes aus der Pfarreiengemeinschaft Wadern, diesen Ostergarten aus der Taufe gehoben hat. Deshalb, so Mang, „war es uns gerne eine lieb gewordene Verpflichtung, die Leidensgeschichte Jesu in dem Sinnengarten wiederum für viele Gläubige erlebbar zu machen“. Immerhin hatten sich jeweils mehr als 3000 Gläubige für die Botschaft des Evangeliums auf den Weg nach Wadrill gemacht. Und aufgrund dieser Dankbarkeit war es dem ehrenamtlichen Team jede Stunde Arbeit und jeder Aufwand wert, den Ostergarten erneut aufzubauen.

Im Ostergarten wird die Leidensgeschichte Jesu Christi dargestellt, ist einen Sinnenweg zur Einstimmung auf das Osterfest. Diese beginnt mit dem umjubelten Einzug Jesu nach Jerusalem und dem gemeinsamen letzten Abendmahl mit seinen Jüngern. Die Geschehnisse im Garten Getsemani werden gezeigt, das Zwiegespräch Christi mit seinem himmlischen Vater ist zu hören. Der Verkauf für 30 Silberlinge durch den Apostel Judas, die Verleugnung durch den Apostel Petrus sowie die Anklage und Verurteilung durch Pilatus werden eindrucksvoll geschildert. Dazu werden Kreuzigung und Auferstehung bis in die letzte Station, den Ostergarten, der neues Leben symbolisiert, dargestellt. Vom Ostergarten führt der Weg ins Heute und endet mit dem gemeinsamen Vater-unser-Gebet.

Zu den ersten Besuchern zählte die Klasse 1.1 der Nikolaus-Voltz-Grundschule Losheim am See mit mit Lehrerin Christina Bauer-Rehlinger. Schon 140 Gruppen haben sich angemeldet. Diese werden täglich bis Karfreitag von 8.30 Uhr bis etwa 18 Uhr durch den Ostergarten geführt. Eine Führung dauert etwa eine Stunde. Es sind noch Plätze frei, sowohl für Einzelpersonen als auch Gruppen.

Kontakt: www.ostergarten-hochwald.de