1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Oktoberfest in Merzig findet statt - aber anders als sonst

Gaudi ohne Festzelt : Oktoberfest im Zeichen von Corona

Von Samstag, 19. September, bis Sonntag, 4. Oktober, soll die traditionelle Fete in Merzig steigen – allerdings ohne Festzelt und Bühnenprogramm. Sollten die Infektionszahlen bis zum Beginn des Festes steigen, behält sich die Stadt nach ihren Angaben Änderungen vor.

Für Freunde des Merziger Oktoberfestes gibt es gute Nachrichten: Im Gegensatz zu vielen anderen Veranstaltungen findet das Fest nämlich auch in diesem Jahr statt, wie Merzigs Bürgermeister Marcus Hoffeld bekannt gab. „In den vergangenen Wochen haben wir uns gemeinsam mit den Schaustellern Gedanken gemacht, ob und in welcher Form wir das diesjährige Oktoberfest durchführen können“, sagte der Verwaltungschef. Auf Grundlage eines Hygienekonzeptes werde das Oktoberfest nun in veränderter Form stattfinden.

„Um die Schausteller, die schwierige Monate hinter sich haben, zu unterstützen, wird das diesjährige Merziger Oktoberfest zeitlich ausgedehnt“, teilte Hoffeld mit. So startet das Oktoberfest am Samstag, 19. September, und endet am Sonntag, 4. Oktober. Sollten die Infektionszahlen bis zum Beginn des Festes steigen, behalte die Stadt sich aber Änderungen vor.

„In gewohnter Form“ werden Fahrgeschäfte und Verkaufsstände das Fest prägen. Was es in diesem Jahr aber nicht gibt, ist laut dem Bürgermeister das Festzelt. „Es ist unmöglich die derzeit geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen in einem solch großen Festzelt einzuhalten“, sagte Hoffeld. Damit die Besucher dennoch Oktoberfestbier trinken oder in Ruhe etwas essen können, werde auf dem Festplatz ein kleiner Biergarten integriert.

Durch personalisierte Ein- und Ausgänge zum Festgelände an der Stadthalle werde darauf geachtet, dass sich eine „angemessene Anzahl“ an Besuchern auf dem Gelände befindet. „Die konkreten Hygienemaßnahmen werden wir kurz vor Beginn des diesjährigen Oktoberfestes mitteilen“, kündigte Hoffeld an.

„Das umfangreiche Bühnenprogramm werden wir in diesem Jahr leider nicht präsentieren können“, bedauerte der Merziger Bürgermeister. Es hätten aber alle bereits gebuchten Künstler ihre Zusage gegeben, beim Oktoberfest im kommenden Jahr aufzutreten. Karten für die eintrittspflichtigen Veranstaltungen behalten ihre Gültigkeit: Der Abend mit den Vagabunden, Tim Toupet, Axel Fischer und den Atzen steht am Montag, 27. September 2021, an. Mountain Crew und Loona kommen am Samstag, 2. Oktober 2021, nach Merzig. Wer bereits Karten hat und diese nicht behalten will, kann sich bis zum 30. September per E-Mail an info@ticket-­regional.de oder unter Tel. (06 51) 9 79 07 77 melden; es erfolgt dann eine Erstattung in Form von Gutscheinen.

Auch die Tischreservierungen für die weiteren Tage des Oktoberfestes behalten laut Hoffeld ihre Gültigkeit für das Oktoberfest 2021. Wer beispielsweise Tische für den Firmenabend 2020 reserviert habe, erhalte diese Tische beim Firmenabend 2021. Hoffeld bittet diejenigen, die Tische reserviert haben, um eine Mitteilung bis zum 30. September, ob die Reservierung aufrecht erhalten werden soll, per E-Mail an kultur@merzig.de oder unter Tel. (0 68 61) 8 54 92.

Wie Hoffeld weiter mitteilt, muss das zweite Merziger Festival verschoben werden. Die bereits erworbenen Karten behalten ihre Gültigkeit für das Jahr 2021 – „Gestört aber Geil“ am 17. September, Max Giesinger am 18. September, Völkerball am 19. September. Wer Karten zurückgeben will, kann dies bis zum 30. September tun – per E-Mail an info@ticket-regional.de, unter Tel. (06 51) 9 79 07 77 oder bei Eventim unter Tel. (01 80) 6 53 39 33 und im Internet.

www.eventim.de