1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Obduktion der Leiche ist abgeschlossen, DNA-Analyse steht noch aus

DNA-Analyse in Schwemlingen steht noch aus : Giftige Rauchgase töten Mann in Schwemlingen

Polizei: Noch ein Testergebnis fehlt zur definitiven Klärung der Identität des Toten vom Angelweiher.

Der Mann, den die Feuerwehr Mitte vergangener Woche tot in seinem Transporter an einem Angelweiher bei Schwemlingen gefunden hat, ist an einer Rauchgasvergiftung gestorben. Das hat die Obduktion der Leiche ergeben. In der Nacht zum Donnerstag waren mehrere Feuerwehr-Löschbezirke aus der Stadt Merzig zu der Weiheranlage ausgerückt, weil dort ein Kleintransporter und eine in der Nähe stehende Holzhütte brannten. In dem völlig ausgeglühten Fahrzeug fanden die Einsatzkräfte die verkohlte Leiche. „Mit großer Wahrscheinlichkeit“ geht man nach den Worten der Polizei davon aus, dass es sich bei den Toten um den 57-jährigen Karl-Heinz S. aus Merzig handelt. Um die letzten Zweifel auszuräumen, stehe noch ein Testergebnis aus. Gewissheit soll eine DNA-Analyse bringen. Der Mann, von Beruf Taxifahrer, soll in dem Wagen eingeschlafen sein.

Die Nacht zum Donnerstag, in der sich das Feuer an dem Angelweiher ereignete, war nach Informationen der SZ die Nacht nach dem Geburtstag des Merzigers, der offenbar auch passionierter Angler gewesen war. Er soll den Angelweiher, an dem der Brand stattfand, gepachtet haben. Nach bisherigen Erkenntnisse geht die Polizei von einem „fahrlässigen Umgang mit brennenden oder glühenden Materialien“ aus.