O. Kasper und T. Bernardy interpretieren Friedrich Hollaender in Merzig

Evangelische Kirche Merzig : Reise in die Goldenen Zwanziger

Oranna Kasper und Thomas Bernardy präsentieren Werke von Hollaender und Ksaleko.

Oranna Kasper und Thomas Bernardy interpretieren in der Evangelischen Kirche in Merzig am kommenden Samstag, 9. November, ab 20 Uhr die Lieder von Friedrich Hollaender und die Gedichte von Mascha Kaleko.

Sowohl der Komponist Hollaender als auch die Dichterin Kaleko erlebten ihre künstlerische Blütezeit in den sogenannten „Goldenen Zwanzigern“. Hollaender ist berühmt geworden durch seine Komposition „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“, das Marlene Dietrich im Film „Der Blaue Engel“ gesungen  hat. Der Text beschreibt aus der Perspektive der Femme fatale Lola ihre Anziehungskraft und zerstörerische Wirkung auf Männer.

Mascha Kaleko hat sich in ihren Gedichten mit Alltagsproblemen beschäftigt und wurde auch als „Philosophin der kleinen Leute“ bezeichnet. Im heiter-melancholischen Ton beschrieb sie auch die Atmosphäre des damaligen Berlin. Oranna Kasper und der Dillinger Thomas Bernardy verknüpfen das Werk von Friedrich Hollaender und Mascha Kaleko in einer musikalischen Lesung.

Karten sind an allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen sowie im Ticketbüro des Kreiskulturzentrums  Villa Fuchs in der Stadthalle Merzig erhältlich. Der Kartenverkauf läuft auch über Tel. (0 68 61) 9 36 70 oder im Internet.

www.villa-fuchs.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung