Neujahrsempfang der CDU Merzig mit Staatssekretär Roland Theis

CDU Merzig : Mit viel Politprominenz wird das neue Jahr eingeläutet

Bei seinem Neujahrsempfang konnte der CDU Stadtverband Merzig mit prominenten Besuchern aufwarten. So waren mit Dagmar Heib, Helma Kuhn-Theis und Frank Wagner drei Landtagsabgeordnete in der CEB-Akademie in Merzig-Hilbringen anwesend.

Zudem konnte der Justizstaatssekretär und Bevollmächtigte des Saarlandes für Europaangelegenheiten Roland Theis als Ehrengast gewonnen werden. In seiner Rede lobte Theis die Entwicklung der Kreisstadt. So habe sich diese als Innovations- und Zukunftskommune einen Namen gemacht. Der Staatssekretär erblickte darin das Resultat der Politik von Bürgermeister Marcus Hoffeld und seiner CDU Merzig.

Außerdem ging Theis auf das Projekt Nordsaarlandstraße ein. Dank der CDU-Bundesvorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer hätten sich neue Möglichkeiten ergeben. In seinen Augen ist die Verwirklichung des Projekts ein Muss: „Merzig und das gesamte Nordsaarland braucht die Nordsaarlandstraße. Und dafür lohnt es sich. weiter zu kämpfen.“ In seiner Rede hob Theis zudem Frank Wagner hervor und lobte dessen bildungspolitisches Engagement. Wagner setze in dieser Hinsicht deutliche Akzente. Theis sagte wörtlich: „So wurden beispielsweise in diesem Schuljahr zwei neue Förderschulen für soziale Entwicklung eröffnet. Und das Gymnasium wird wieder in seinem Profil geschärft.“

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte der Stadtverbandsvorsitzende Jürgen Auweiler die Gäste – darunter den früheren saarländischen Bildungsminister Jürgen Schreier – und ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Dabei nahm die Kommunalwahl großen Raum ein. Ein Thema war die Wiederwahl des Merziger Bürgermeisters Marcus Hoffeld, der in der CEB-Akademie ebenfalls anwesend war. Außerdem bedankte sich Jürgen Auweiler bei der Christlichen Erwachsenenbildung (CEB), die ihre Akademie für den Neujahrsempfang zur Verfügung stellte. Laut Auweiler wollte die CDU Merzig mit der „Wahl der Örtlichkeit ein deutliches Zeichen für Merzig als Wirtschafts- und Ausbildungsstandort“ setzen. Derweil informierte CEB-Geschäftsführer Gisbert Eisenbarth die Besucher über Struktur und Aufgaben der CEB-Akademie. Die CEB setze neben ihren Aufgaben in der Erwachsenenbildung auch zahlreiche Projekte in der Inklusion und beruflichen Bildung um.