1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Neues Oratorium "Simeon" wird in Hilbringen aufgeführtNeues Oratorium "Simeon" wird in Hilbringen aufgeführt

Neues Oratorium "Simeon" wird in Hilbringen aufgeführtNeues Oratorium "Simeon" wird in Hilbringen aufgeführt

Hilbringen. "Simeon", das neue Oratorium von Thomas Gabriel, ist am Samstag, 29. November, 19.30 Uhr, in der Pfarrkirche Hilbringen zu hören. Komponist Thomas Gabriel wird am Abend am Klavier zu hören sein und das Stück zusammen mit dem Dekanatschor Emmaus aufführen. Der Kartenvorverkauf läuft ab sofort im Pfarramt in Hilbringen

Hilbringen. "Simeon", das neue Oratorium von Thomas Gabriel, ist am Samstag, 29. November, 19.30 Uhr, in der Pfarrkirche Hilbringen zu hören. Komponist Thomas Gabriel wird am Abend am Klavier zu hören sein und das Stück zusammen mit dem Dekanatschor Emmaus aufführen. Der Kartenvorverkauf läuft ab sofort im Pfarramt in Hilbringen. Tickets gibt's dort zum Preis von zehn Euro, an der Abendkasse kosten die Karten später 14 Euro. Die Veranstaltung wird etwa 75 Minuten dauern, es gibt keine Pause. Das Werk für Chor, Soli und Orchester soll auf den Advent einstimmen mit seiner Hauptfigur Simeon, der auf die Ankunft des Herrn im alten Jerusalem wartet. In sechs Bildern schildert das Stück in der für Gabriel typischen und im Text von Eugen Roth einmaligen Art die Situation des Wartens und Erwartens, des Hoffens und Bangens, aber auch der frohen Gewissheit über die Erlösung. Als Solisten sind unter anderem im Einsatz: Josefine Frank (Hannah), Ralf Emge (Simeon), Pascal Scholz (Evangelist). Viele der Teilnehmer sind dem Publikum bereits aus einigen Emmaus-Aufführungen bekannt. Daneben spielen im Orchester teils Solisten aus ganz Deutschland aber auch Mitglieder des Kammerorchesters W. Kopp. Die Gesamtleitung bei "Simeon" hat Dekanatskantor Ulrich Kreiter.