1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Gegen „Liegenbleiber“ auf der Autobahn: Neues Hinweisschild soll am Pellinger Berg Pannen verhindern

Gegen „Liegenbleiber“ auf der Autobahn : Neues Hinweisschild soll am Pellinger Berg Pannen verhindern

(red) Autofahrern, die auf der A8 in Richtung Luxemburg unterwegs sind, dürfte in Kürze ein neues Schild am Straßenrand auffallen: Zwischen den Anschluss-Stellen rehlingen und Merzig, ganz genau bei Betriebs-Kilometer 67,5, soll es aufgestellt werden und darauf hinweisen, dass an der Anschluss-Stelle Merzig die Möglichkeit besteht, noch einmal vor der deutsch-luxemburgischen Grenze abzufahren und eine Tankstelle in der Kreisstadt aufzusuchen. Gleichzeitig mahnt das Schild vor einer Steigungsstrecke von sieben Kilometern Länge - das ist das Autobahn-Teilstück zwischen der Anschluss-Stelle Schwemlingen bis hinter den Tunnel Pellinger Berg.

Den Hintergrund dieser neuen Beschilderung beschreibt der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS), der dafür zuständig ist, wie folgt: „Verkehrsbeobachtungen haben ergeben, dass immer wieder Fahrzeuge, insbesondere Lkw, an der Steigungsstrecke im Umfeld des Tunnels Pellinger Berg aufgrund Kraftstoffmangels liegen bleiben.“ Obwohl es keine offizielle Statistik gebe, handele es sich nach den Erfahrungen der Straßen- und Autobahnmeisterei  Merzig pro Woche um etwa fünf bis sechs Fahrzeuge.

„Das Hinweisschild soll Verkehrsteilnehmern ins Bewusstsein rufen, dass bis zur Bundesgrenze an der Autobahn keine unmittelbare Möglichkeit zum Tanken besteht, sie zum rechtzeitigen Tanken animieren und  einen Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit leisten, indem die Gefahr durch liegengebliebene Fahrzeuge an der Steigung vermindert wird.“

Ein SZ-Leser hatte in einem Leserbrief unlängst den fehlenden Hinweis auf einen Tankstelle  an der Autobahn angemahnt.

Wie LfS-Sprecher Klaus Kosok weiter bekannt gibt, sei die erforderliche verkehrsrechtliche Anordnung erstellt. „Das Schild wird in Kürze aufgebaut“, sagt Kosok. Mit einer geplanten Größe von 2,00 Metern mal 2,80 Metern dürfte es gut sichtbar sein.