Neues Dreier-Team an der Spitze der Jusos Merzig-Wadern

Merzig : Neues Dreier-Team an der Spitze der Jusos

Yannik Fontaine, Emily Vontz und Leon Hoffmann wurden in der Kreiskonferenz gewählt.

Die Jusos Merzig-Wadern starten mit einem jungen, neuen Team in den bevorstehenden Kommunal- und Europawahlkampf. In der Kreiskonferenz der Jusos im Gartenbistro in Losheim wurde vor kurzem der Kreisvorstand neu gewählt.

Von den ehemaligen Vorsitzenden gaben David Cuervo Müller und Nils Urbanus ihr Amt aufgrund ihres Studiums außerhalb des Saarlandes ab. Ihre Ämter übernehmen Yannick Fontaine (19) aus Wadern und Leon Hoffmann (17) aus Hüttersdorf. Komplettiert wird der dreiköpfige Vorstandsvorsitz durch Emily Vontz (18) aus Losheim, die auch schon Mitglied des letzten Vorstands war.

Alle drei betonten, sich der Verantwortung des Amtes im Jahr der Kommunal- und Europawahlen bewusst zu sein. Sie machten deutlich, dass sie mit den Mitgliedern der Jusos in Merzig-Wadern „klar für Europa, gegen rechts und für eine starke SPD im Kreis“ stehen. Alle waren sich einig, dass es auch ein gemeinsames Ziel der nächsten Jahre sein müsse, viele junge Menschen für Politik zu interessieren und diese zu motivieren, sich politisch zu beteiligen.

Die SPD-Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Merzig-Wadern, Martina Holzner, bedankte sich beim alten Vorstand für die Zusammenarbeit. „Gerade in den nächsten Wochen und Monaten ist eine gute Zusammenarbeit von SPD und Jusos wichtig, um am 26. Mai bei den Kommunalwahlen starke Ergebnisse für die Partei zu erzielen“, betonte sie.

Landratskandidat Stefan Krutten stimmte die Jusos positiv auf die nächsten Wochen ein und forderte einen gemeinsamen und engagierten Wahlkampf für alle Bürgermeisterkandidaten und Kandidaten der Kommunalräte. Annabelle Welsch, Kreisvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, sagte, dass sie sich auf eine enge Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand, vor allem in Bezug auf gemeinsame Aktionen im Wahlkampf, freue.

Mehr von Saarbrücker Zeitung