Herzensengel: Neue Fördermaterialien für Milena

Herzensengel : Neue Fördermaterialien für Milena

Durch den Verein „Herzensengel“ gibt es so eine Trommel oder einen Wassertisch.

(tth) Große Freude herrschte kürzlich bei der Kindertagesstätte in Besseringen: Insgesamt 1500 Euro hatte der Merziger Verein „Herzensengel“ zugesichert, um  Milena Hammes, ein mehrfach schwerstbehindertes Kind, mit speziellen Fördermaterialien zu unterstützen. Diese konnte Adrian Schmitz, Vorsitzender  der „Herzensengel“, nun vor wenigen Tagen im Beisein von Familie Hammes und Ortsvorsteher Klaus Lorenz an die Kita übergeben.

Die Kita freut sich nun über einen Wassertisch, Therapie-Bohnen und eine Bass-Tenor-Schlitztrommel für Musik und Klangtherapie, die einerseits zur Förderung von Milena eingesetzt werden, aber auch den anderen Kindern zur Verfügung stehen. An dem Wassertisch kann Milena mit einigen ihrer Kindergartenfreunde mit Wasser, Sand oder anderen verschiedenen Materialien „fühlbare“ Erfahrungen machen, was ihr, wie die „Herzensengel“ berichten, großen Spaß macht. Die Therapie-Bohnen können erwärmt werden und für eine „ganzheitliche taktile Förderung“ des gesamten Körpers eingesetzt werden.

Herzensengel 2. Foto: Herzensengel

Das besondere Highlight ist die Bass-Tenor-Schlitztrommel, die der Teponatzli der Azteken nachempfunden ist. Sie wird in der Klangarbeit als Liegeinstrument genutzt. Hierbei liegt eine Person auf der Trommel, während die anderen auf der Trommel spielen und einen sanften Rhythmus schlagen. Die dadurch erzeugte Resonanz im Inneren des Körpers soll den Entspannungsprozess unterstützen. Die Anwesenden konnten sich vom Wohlbehagen Milenas auf der Trommel überzeugen, denn sie lächelte.