| 20:26 Uhr

Weiterbildung
Neue Fachkräfte für Bildung und Betreuung

Die Absolventen des Lehrgangs in Vollzeit.
Die Absolventen des Lehrgangs in Vollzeit. FOTO: Foto: CEB/Hien
Hilbringen. Kursteilnehmer haben in der Hilbringer CEB-Akademie ihr Zertifikat als „Fachkraft für Bildung und Betreuung in der FGTS“ erhalten.

() Die berufsbegleitende Weiterbildung zur Fachkraft für Bildung und Betreuung haben vor kurzem zehn Teilnehmer an der CEB-Akademie in Hilbringen abgeschlossen. Die Zertifikate haben Doris Ziegler vom saarländischen Kultusministerium, Nicole Lobert, stellvertretend für die Referenten, und Heidi Hilt von der CEB-Akademie überreicht. Auch zehn Teilnehmer, die die Weiterbildung in Vollzeit absolviert haben, haben vor kurzem ihre Zertifikate entgegen genommen. Heidi Hilt war es vorbehalten, ihnen die Zeugnisse zu überreichen.


Das Bildungs- und Betreuungsangebot der Freiwilligen Ganztagsschulen umfasst die vielfältigen Entwicklungs- und Lernräume von Kindern. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, bedarf es pädagogisch ausgebildeter Fachkräfte. Die CEB-Akademie bietet zwei Weiterbildungen zur Fachkraft für Bildung und Betreuung in der FGTS an – berufsbegleitend und in Vollzeit.

Die Qualifizierungen vermitteln Wissen in den Bildungs- und Erziehungswissenschaften in der Freiwilligen Ganztagsschule. Behandelt werden unter anderem entwicklungspsychologische Grundlagen, Methodik und Didaktik sowie rechtliche Grundlagen. Die berufsbegleitende Weiterbildung richtet sich an qualifizierte Mitarbeiter in den FGTS und umfasst 150 Unterrichtsstunden sowie 60 fachpraktische Stunden. Die Qualifizierung in Vollzeit richtet sich an Arbeitssuchende und Mitarbeiter in den FGTS ohne pädagogische Vorqualifikation. Sie umfasst 350 Unterrichtsstunden und 160 Praxisstunden.



Die nächste berufsbegleitende Weiterbildung zur Fachkraft für Bildung und Betreuung beginnt am
3. März, in Vollzeit am 7. Mai.

Weitere Infos unter
www.ceb-akademie.de
sowie bei Monika Lackas
unter der E-Mail-Adresse
monika.lackas@ceb-akademie.de,
Tel. (0 68 61) 93 08 44.

Die Absolventen der berufsbegleitenden Weiterbildung.
Die Absolventen der berufsbegleitenden Weiterbildung. FOTO: Foto: CEB/Hien