1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Neue Bürgerinitiative will sich in Merziger Stadtpolitik einmischen

Kostenpflichtiger Inhalt: Neue Bürgerinitiative in Merzig : Neue Bürgerinitiative will sich in Stadtpolitik einmischen

Initiative „Unsere Stadt – unsere Zukunft“ ruft für 28. März zur Abschieds-Demo am Kaufland-Kreisel auf.

in der Kreisstadt Merzig hat sich im Zuge der Diskussion um die Umgestaltung des Kaufland-Kreisels zu einer Ampelkreuzung eine neue Bürgerinitiative (BI) gegründet. Der Bewegung geht es allerdings nicht darum, den Kreiselumbau zu verhindern. Die neue BI „Unsere Stadt – unsere Zukunft“ nimmt das umstrittene Verkehrsprojekt nach eigenem Bekunden aber nur zum Anlass, „Widerstand gegen die bekannte Hinterzimmerpolitik in Merzig zu leisten“, wie es in einer Mitteilung der BI heißt. Sie ruft für Samstag, 28. März, um 11 Uhr zu einer ersten Aktion auf: An diesem Tag wollen die Aktivisten Abschied vom Kaufland-Kreisel in Merzig nehmen. Denn kurz nach Ostern sollen die Arbeiten zur Umgestaltung des Kreisels in eine Ampelkreuzung anlaufen.

„Viele Merziger Einwohnerinnen und Einwohner stellen zunehmend fest, dass politische Entscheidungen nicht nur an ihren Interessen vorbeigehen, auch die um sich greifende Intransparenz passt nun gar nicht zur heutigen Zeit“, umreißt Heike Hoffmann, nach eigenem Bekunden neben Christian Braun vorläufige Sprecherin der BI, die Motivation zur Gründung des Zusammenschlusses. man wolle sich gegen die Art und Weise, wie in Merzig Politik gemacht werde, wehren. „Uns reicht es, wir sind nicht mehr nur gewillt, nur bei Wahlen gebraucht und wertgeschätzt zu werden“, führt Hoffmann aus und fährt fort: „Wir werden uns als BI zukünftig einmischen und deutlich machen, dass wir ein ‚Weiter so wie bisher’ nicht mehr hinnehmen werden.“

Am 28. Februar hat die nach Angaben der BI-Sprecherin die Gründungsversammlung stattgefunden, an der gemäß dem auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichten Protokoll knapp 20 Leute teilgenommen hatten. Aus dem Umfeld der Stadtpolitik war der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Stadtrat, Klaus Borger, bei der Versammlung anwesend.

Aber die Initiative lasse sich nicht politisch verorten, betont Hoffmann: „Wir sind ein bunter Haufen aus verschiedenen Parteiwählern.“ Neben der Kreisel-Abschiedsdemo am 28. März sei inzwischen auch ein Termin für das nächste BI-Treffen festgelegt, informiert Hoffmann, und zwar am Freitag, 20. März, um 17 Uhr im Nebenraum des Lokals Barrique in der Merziger Altstadt. Wer Interesse habe, sei hierzu willkommen, erklärt die BI-Sprecherin.