Naturerlebnis mit Rap und Lyrik

Merzig. Der Merziger Garten der Sinne zeigt sich vom kommenden Donnerstag, 14., bis Sonntag, 17. August, wieder einmal in einem anderen Licht. Lichtinstallationen werden diesen außergewöhnlichen Ort verzaubern und ihn zu einer Freiluftbühne machen für Rap, Lyrik und Flamenco

Merzig. Der Merziger Garten der Sinne zeigt sich vom kommenden Donnerstag, 14., bis Sonntag, 17. August, wieder einmal in einem anderen Licht. Lichtinstallationen werden diesen außergewöhnlichen Ort verzaubern und ihn zu einer Freiluftbühne machen für Rap, Lyrik und Flamenco. "Garten im Licht" ist eine Veranstaltung aus dem Programm der Gärten ohne Grenzen, die die besonderen Vorzüge des Gartens der Sinne auch Nicht-Botanikern nahe bringt. Denn hierbei geht es um lauschige Sommerabende in zauberhaftem Ambiente. Schon beim Eintreten sorgt der Wassergarten für besondere Stimmung, weil er durch kunstvolle Lichtakzente in Szene gesetzt wird. An diesen Abenden werden alle Gartenzimmer durch außergewöhnliche Lichtinstallationen zu verwunschenen Orten. Kunstvoll werden aus Solitärpflanzen und Blumeninseln Lichtobjekte. Mit Kerzen und Fackeln kommt Romantik auf. Das Amphitheater im Theatergarten mit seinen mächtigen Meskalith-Naturstein-Blöcken präsentiert sich im Kerzenschein. Hier findet am Donnerstag, 14. August, ab 21.30 Uhr ein Rap-Open-Air-Konzert unter dem Motto "Poesie auf'm Beat" statt. Der saarländische Nachwuchsrapper Tony Lome und Bis überzeugen durch Wortwitz und Kreativität (wir berichteten). Am Freitag steht Lyrik im Programm. Von 20.30 bis 22 Uhr liest Heike Wagner unter dem Motto "Licht und Schatten der menschlichen Seele" Balladen von Goethe bis Brecht unter freiem Himmel im Theatergarten. Für Kinder findet zeitgleich eine Lesung mit Marlies Bücher-Willkomm statt. Am Samstagabend bietet die Stadt Merzig um 18 Uhr eine Abendwanderung auf dem Wolfsweg mit anschließendem Besuch des "Gartens im Licht" an. Denn dort wird auf einer beleuchteten Holzbühne im Theatergarten ab 21.30 Uhr feuriger Flamenco mit dem Quartett Tarconeo getanzt. Am Sonntag können Besucher man den illuminierten Garten ruhig und beschaulich ohne Programm genießen. red

Auf einen Blick "Garten im Licht" findet vom 14. bis zum 17. August ab 20 Uhr im Garten der Sinne statt. Das Rap-Open-Air kostet vier Euro Eintritt, die weiteren Veranstaltungen kosten jeweils sechs Euro und zwei Euro für Kinder. Am Sonntag findet kein Kulturprogramm statt, der Eintritt beträgt vier Euro. Eine Vier-Tages-Karte kann für zwölf Euro im Gartenpavillon erworben werden. Informationen gibt es bei der CEB-Akademie für Gärten und Tourismus, Telefon (06861) 930872. red