1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Natur trifft ausrangierte Industrie in der Merziger Stadthalle

Natur trifft ausrangierte Industrie in der Merziger Stadthalle

Mit einer Vernissage wird die Ausstellung "Lebendigkeit und Stille - Natur trifft ausrangierte Industrie" am Mittwoch, 6. Mai, um 19 Uhr in der Stadthalle Merzig eröffnet. Musikalisch wird sie begleitet von Pianist Florian Reinert.

Die Ausstellung der Fotografen Jürgen Herber und Christian Repplinger ist bis Mittwoch, 27. Mai, geöffnet.

Herber, geboren 1945, verschrieb sich vor zehn Jahren der Fotografie. Der Rentner fotografiert vor allem Menschen und alte Industrielandschaften. Durch seine Fotos möchte der Merziger "dem Lebendigen Stille und dem Vergänglichen das Bleibende geben", wie er sagt.

Repplinger verdankt seine Leidenschaft zum Fotografieren vor allem seinem Vater und dessen Cousin, ebenfalls leidenschaftliche Fotografen. Der 23-Jährige fotografiert seit acht Jahren. Im vergangenen Jahr gewann er mit seinem Foto vom Markustunnel den Fotowettbewerb "Grenzenlos leben im Dreiländereck" in Perl. Er versucht laut eigener Aussage auf seinen Fotos, das für das menschliche Auge Unsichtbare sichtbar zu machen.