30. Mondorfer Musiknacht mit Kai Sonnhalter Mondorf feiert Traditionsmusikfest zum 30. Mal

Mondorf · Mit der Mondorfer Musiknacht wird am Samstag eine weithin bekannte Benefizveranstaltung unter neuer Leitung fortgesetzt.

 Singer-Songwriter Kai Sonnhalter wird am Samstagabend als Solo-Künstler auf der Bühne in Mondorf für die richtige Stimmung sorgen.

Singer-Songwriter Kai Sonnhalter wird am Samstagabend als Solo-Künstler auf der Bühne in Mondorf für die richtige Stimmung sorgen.

Foto: Kai Sonnhalter

Die 30. Mondorfer Musiknacht wird an diesem Samstag, 2. September, rund um das Bürgerhaus in dem Merziger Stadtteil gefeiert. Ein in Zeiten von Konzertabsagen und sinkendem ehrenamtlichen Engagement besonderes Jubiläum, wie der Veranstalter, der Verein „Wir für Mondorf“ in seiner Ankündigung schreibt. Die Feier war früher auch als Oldie-Party und Oldie-Nacht weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt.

In diesem Jahr steht erstmals ein neues Organisationsteam aus dem Verein in den Startlöchern, wie es weiter heißt, um die lieb gewonnene Tradition fortzuführen. Susanne Hilt, die wie die meisten der Organisatoren in Mondorf aufgewachsen ist, erzählt: „Schon als Kinder und Jugendliche war die Musiknacht für uns ein wichtiger Termin im Jahr. Jetzt, wo sich die bisherigen Organisatoren nach und nach überwiegend aus Altersgründen zurückziehen, war es uns ein Herzensanliegen, die Veranstaltung weiterzutragen.“ Nachdem in den vergangenen Jahren nach Angaben des Vereins insgesamt über 140 000 Euro an Spenden gesammelt und verschiedensten Projekten übergeben wurden, soll auch in diesem Jahr wieder der gute Zweck im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen. „Es war für uns keine Frage, das bewährte Konzept mit einer gelungenen Mischung aus guter Musik und wohltätigem Engagement fortzuführen“, so Oliver Corpus, der ebenfalls Teil des Organisationsteams ist. „Für unser Team ist der Benefizcharakter Ansporn und Verpflichtung zugleich. Mit zahlreichen Helfer sowie etlichen langjährigen Partnern und Unterstützern wollen wir auch in diesem Jahr wieder ein tolles Ergebnis erzielen.“

Der Erlös der Musiknacht kommt dem Kinderhospiz- und Palliativteam Saar und der Arbeit des Vereins „Wir für Mondorf“ zugute. „Familien mit schwer- und todkranken Kindern sehen sich mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert. Wir wollen mit unserer Musiknacht zumindest einen kleinen Beitrag zur Entlastung leisten“, erläutert Susanne Hilt. Und Oliver Corpus ergänzt: „Unser noch junger Verein konnte in den letzten drei Jahren bereits einige Projekte zur Dorfgestaltung umsetzen. Mit einem Teil des Erlöses wollen wir weitere Maßnahmen umsetzen, die zu einem attraktiven Ortsbild beitragen.“

Für die Jubiläumsauflage hat sich das Team einiges einfallen lassen: Am Samstag sind ab 18 Uhr zunächst die Kinder zu einer Disco eingeladen, bevor dann ab 21 Uhr Singer-Songwriter Kai Sonnhalter die Bühne betritt. Mit Akustikgitarre und Loop-Station sorgt Sonnhalter, der sonst auch in verschiedenen Bands unterwegs ist, an diesem Abend solo als vielseitiger Sänger und Instrumentalist für das richtige Flair. Mit verschiedenen Hotdog-Spezialitäten sowie Wein-, Bier- und Cocktailstand kommt neben dem musikalischen auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz. Darüber hinaus wird auch das Jubiläum der traditionsreichen Veranstaltung mit mehreren kleinen Aktionen gewürdigt.

Tickets gibt es zum Preis von acht Euro an der Abendkasse. Die Eintrittskarte ist gleichzeitig ein Los für die Tombola mit hochwertigen Sachpreisen. Die Veranstaltung findet bei schlechtem Wetter im Bürgerhaus statt.