| 21:21 Uhr

Picknick
Musik und Köstlichkeiten beim „Picknick der Nationen“

Mechern. () Musik, ein Kinderprogramm und vieles mehr haben Mecherns Ortsvorsteherin Hedi Groß und ihr Helferteam auf das Programm  für das internationale Picknick eingeplant, das an diesem Sonntag, 10. Juni, ab 11 Uhr auf dem Mecherner Dorfplatz steigt.

Bürger aller Nationen, die in Mechern und Umgebung leben, bieten Spezialitäten aus ihrem Heimatland zum Verkosten, gegen eine kleine Spende, an. Der Kindergarten Mechern unter der Leitung von Uschi Weber wird sich mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet und der Aktion „Gesund und lecker kochen, ich kann kochen“ (ein Projekt der „Sarah Wiener Stiftung“ und der BEK) beteiligen und bietet ein Programm zur Unterhaltung der Kinder an.


Erstmalig bietet der Kindergarten Mechern  ausschließlich Kaffee und Zucker aus dem Fairen Handel an. Mit dieser Aktion unterstützt die Kita Mechern den Fairen Handel und die Fairtrade-Initiative der Kreisstadt Merzig.

Das „Picknick der Nationen“ wird um 12 Uhr auf dem Dorfplatz in Mechern durch den Schirmherrn Giuseppe D´Auria, Vorsitzender des Migrations- und Zuwanderungsbeirats, eröffnet. Ab 11 Uhr startet der Frühschoppen am Getränkestand, das Jugendorchester der „Euterpe“ Hilbringen spielt auf.

Vor drei Jahren gründete sich in Mechern die Interessengemeinschaft „Integration in Mechern“ mit der Idee, interkulturelle Treffen zu organisieren, um damit den Mitbürgern anderer Nationen das Eingewöhnen zu erleichtern. Ziel war es, einen guten Beitrag zum gegenseitigen Verständnis zu leisten, da es nicht immer einfach für Menschen eines anderen Kulturkreises ist, sich in eine Dorfgemeinschaft einzufinden. Die Erlöse, falls welche entstehen, werden in Projekte investiert, die dem Gemeinwohl aller in Mechern dienen, wie zum Beispiel die Mitfahrerbank, die aus dem Erlös des interkulturellen Picknicks von 2016 finanziert wurde.