Mit Nadel und Faden ins Gefecht

St. Wendel. Am Samstag, 6. Februar, um 16 Uhr, gastiert das "theater mimikri" aus Büdingen mit dem Theatermärchen "Das tapfere Schneiderlein" (für alle Theaterliebhaber ab fünf Jahren) nach den Brüdern Grimm im Saalbau St. Wendel

St. Wendel. Am Samstag, 6. Februar, um 16 Uhr, gastiert das "theater mimikri" aus Büdingen mit dem Theatermärchen "Das tapfere Schneiderlein" (für alle Theaterliebhaber ab fünf Jahren) nach den Brüdern Grimm im Saalbau St. Wendel.Nach der erfolgreichen Tournee mit "Rumpelstilzchen", präsentiert das "theater mimikri" ein neues schillerndes Bühnenabenteuer für die ganze Familie: "Das tapfere Schneiderlein".Riesen und Einhörner gibt es nicht? Von wegen. Im Schlossgarten treiben sie bei Tag und Nacht ihr Unwesen. Niemand wagt es, die gefährlichen Gesellen zu vertreiben. Die letzte Hoffnung des Königs ist Felix, der Held. Auf seinem Gürtel steht "Sieben auf einen Streich". Dass es nur Fliegen waren, die der Schneider auf seinem Musbrot erschlagen hat, weiß niemand. Felix soll sich als starker Held beweisen, dabei ist er doch nur ein Schneiderlein. Muskelkraft hat er nicht, aber viele gute Ideen. Mit Nadel und Faden, Schere und echten Schneidertricks besiegt er die singenden Riesen, das musizierende Einhorn und sogar das wütende Wildschwein. Der König ist begeistert, der Schlosskanzler neidisch. Felix würde sich noch vielen Gefahren stellen, um das Herz der Königstochter Sofia zu gewinnen. Doch die interessiert sich gar nicht für starke Helden. Schwungvoll und witzig, musikalisch und poetisch spielt das "theater mimikri" das bekannte Schneidermärchen: mit singenden Riesen, Einhorngeflüster und Wildschweingalopp. Großer Kostümzauber, mitreißendes Schauspiel, farbenprächtige Bühne, Masken, Musik und Lieder werden wieder kleine und große Theaterfreunde begeistern. redEintrittskarten sind für fünf Euro (Kinder bis 15 Jahre) und acht Euro (Erwachsene) im Vorverkauf bei Buch + Papier Klein, Bahnhofstraße 13, und in der Tourist-Info im TUI ReiseCenter, Bahnhofstraße 15, St. Wendel, sowie an der Tageskasse erhältlich. Veranstalter ist die Kreisstadt St. Wendel, Info: Telefon: (06851) 80 91 34.

Mehr von Saarbrücker Zeitung