| 20:23 Uhr

Mit kleinen Maßnahmen das Klima schützen
Mit kleinen Dingen das Klima schützen

Merzig. () Wie man mit wenig Geld Energie sparen und damit das Klima schützen kann, erklärt Christine Mörgen, Energieberaterin bei der Verbraucherzentrale des Saarlandes, am Mittwoch, 7. November, in einem Vortrag  im SOS-Gemeinwesen-Treffpunkt, Am Schalthaus 2, in Merzig.

Beginn ist um 18 Uhr.


Der Jahrhundertsommer 2018 mit seiner großen Hitze und extremen Trockenheit habe gezeigt, was Klimawandel bedeutet, schreibt die Verbraucherzentrale in ihrer Ankündigung. Unbestritten sei demnach, dass Kohlendioxid einer der Hauptverursacher ist. „Der einzige Ausweg aus der Klimafalle heißt daher Energie sparen und erneuerbare Energien nutzen – und das möglichst sofort. Jeder einzelne kann einen Beitrag dazu leisten“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Teilnehmer des Vortrages sollen erfahren, wie Energiesparen auch mit wenig Geld möglich ist. Zum Beispiel lässt sich laut Verbraucherzentrale schon beim Waschen der Stromverbrauch um etwa ein Drittel reduzieren. Denn die meisten Kleider würden auch bei 40 Grad sauber werden, weshalb 60 Grad oder gar der Kochwaschgang daher meist überflüssig seien.



Im Vortrag werden noch weitere kleine und praktische Maßnahmen vorgestellt, mit denen man viel Strom und Heizenergie sparen kann, ohne auf Komfort zu verzichten. Zum Beispiel beim Kochen, Kühlen, Lüften und der Beheizung des Raumes.

Die Dämmung der Heizleitungen, der Einbau der richtigen Thermostatventile oder eine effektive Heizungspumpe stellen weitere wirtschaftliche Maßnahmen dar.

Die Teilnahme an diesem Vortrag ist kostenlos. Anmeldung unter Telefon (0 68 61) 7 36 96.

(tth)