1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Ausbildungsstart 25 Azubis und Praktikanten: Mit der Sparkasse in die Zukunft gehen

Ausbildungsstart 25 Azubis und Praktikanten : Mit der Sparkasse in die Zukunft gehen

Bei der Sparkasse Merzig-Wadern fiel jetzt für die neuen Azubis der Startschuss für die berufliche Ausbildung.

Für sieben junge Frauen und vier junge Männer fiel am 1. August der Startschuss zur beruflichen Laufbahn bei der Sparkasse Merzig-Wadern, teilt das Kreditinsitut mit. Dreizehn Schüler der Fachoberschule begannen außerdem ihr einjähriges Praktikum im Rahmen ihrer schulischen Ausbildung. Der Großteil von ihnen wird zu Bankkaufleuten ausgebildet. In diesem Jahr gibt die Sparkasse neben den zehn Nachwuchskräften erstmals einem jungen Syrer die Chance, sich mit einer Einstiegsqualifizierung auf eine Ausbildung zum Bankkaufmann vorzubereiten.

Bevor ab dem 7. August der erste Praxiseinsatz in den Finanzcentern für die angehenden Bankkaufleute auf dem Plan steht, wird mit der traditionellen Einführungswoche die Basis für einen erfolgreichen Start in die Ausbildung gelegt. Am ersten Tag begrüßte Frank Jakobs, Vorsitzender des Vorstandes, die neuen Mitarbeiter: „Herzlich Willkommen bei der Sparkasse Merzig-Wadern zu Ihrem ersten Arbeitstag, heute beginnt eine neue Zeitrechnung für Sie. Sie sind von nun an ein Teil der großen Sparkassenfamilie, darauf können Sie stolz sein.“

Seine Ausführungen begann Jakobs mit einem Blick auf die historischen Grundlagen in der 161-jährigen Geschichte der Sparkasse Merzig-Wadern. Ebenso erläuterte er unter anderem die geschäftliche Entwicklung, die hohe Präsenz mit 58 Vertriebsstellen im Landkreis und die Einbindung in eine starke Finanzgruppe. Er rief aber auch die frischgebackenen Kollegen auf, Eigeninitiative, Engagement und Ehrgeiz mit in die Ausbildung zu bringen. Sein Credo an die künftigen Bankkaufleute: „Es muss niemand nach zweieinhalb Jahren erfolgreicher Ausbildung die Sparkasse verlassen, wir bieten unter anderem berufsintegrierte Weiterbildungsmöglichkeiten mit vielen Facetten“.

Bernd Kaiser, Abteilungsleiter Personalentwicklung und -verwaltung, und Ausbildungsleiter Michael Gillenberg stellten die dreijährige Lehre bei der Sparkasse vor und informierten über die vielfältigen Perspektiven innerhalb der Sparkasse.

„In der Einführungswoche bereiten wir die Berufsanfänger mit einem ersten Einblick in die Sparkasse, Regelungen der Berufsausbildung sowie praktischen Tipps auf ihre zukünftige Arbeit vor. Als modernes Ausbildungsunternehmen setzen wir von Beginn an einen Schwerpunkt beim Thema Digitalisierung und bieten in diesem Jahr erstmals ein videobasiertes Lernangebot für die gesamte Ausbildungsdauer als zusätzliche Unterstützung an“, erklärt Michael Gillenberg. Dabei stehen im Rahmen der Einführungswoche neben den Grundlageninformationen auch die Bedeutung der Barrierefreiheit sowie ein Teamtraining im Merziger Kletterhafen auf der Tagesordnung.

Im Vorfeld zum offiziellen Ausbildungsbeginn hatten die Nachwuchskräfte bereits im Juli dieses Jahres die Gelegenheit, sich innerhalb ihres Ausbildungsjahrgangs kennenzulernen. Zur Erleichterung des Überganges von der Schule in das Berufsleben dient auch das  „Stiftenfest“, eine von den Auszubildenden organisierte Kennenlernveranstaltung, die Ende August stattfindet. Mit den neuen Auszubildenden und Praktikanten gibt die Sparkasse insgesamt 39 jungen Menschen die Chance, einen Beruf als Bankkaufmann beziehungsweise Bankkauffrau zu erlernen oder  sich im Rahmen eines Betriebspraktikums auf einen künftigen kaufmännischen Beruf systematisch vorzubereiten.

Für den kommenden Ausbildungsstart im August 2019 läuft die Bewerbungsphase noch bis zum 30. November 2018. Alle Informationen und das Online-Bewerbungsverfahren finden Interessierte auf der Internetseite der Sparkasse:

www.sparkassemerzig-wadern.de/ausbildung