| 00:00 Uhr

„Mit den vielen jungen Spielern sind wir auf dem richtigen Weg“

Beim FC Brotdorf wurden etliche Mitglieder für ihre Treue zum Verein mit Ehrenurkunde und Ehrennadel ausgezeichnet. FOTO: ERICH BRÜCKER
Beim FC Brotdorf wurden etliche Mitglieder für ihre Treue zum Verein mit Ehrenurkunde und Ehrennadel ausgezeichnet. FOTO: ERICH BRÜCKER
Brotdorf. Schnell und zügig sowie mit viel Harmonie haben die Mitglieder des FC Brotdorf, gegründet 1951, ihre Jahreshauptversammlung hinter sich gebracht. Neben Tätigkeitsberichten stand die Neuwahl des Vorstandes ebenso auf der Tagesordnung wie die Ehrung langjähriger treuer Vereinsmitglieder. Erich Brücker

Vorsitzender Arno Heinz verkündete in seinem Tätigkeitsbericht freudestrahlend, dass der Verein zehn Jahre nach dem Bau des Kunstrasens schuldenfrei sei. "Hier danke ich den Vereinsmitgliedern ganz besonders, denn dies ist auch euer Verdienst, denn mit viel Arbeit und Fleiß wurden die von finanziellem Erfolg geprägten Aktivitäten und Veranstaltungen des Vereins abgehalten", lobte der Vereinschef.

Auch beim Clubheim-Umbau war die Beteiligung der Vereinsmitglieder riesengroß, sodass das Vereinsheim nunmehr als Schmuckstück dasteht. Die entsprechenden positiven Zahlen aus dem Kassenbuch gab Schatzmeister Karl Kuhn bekannt. Aufgrund einer soliden Kassenführung wurde die Entlastung durch die Kassenprüfer vorgeschlagen und erfolgte auch einstimmig.

Dem aus dem Vorstand ausscheidenden Schatzmeister dankte der Vorsitzende ganz besonders mit einem Geschenk. In seiner Laudatio würdigte Heinz die Verdienste von Kuhn, der sechs Jahre lang Schatzmeister und zuvor acht Jahre lang Vorsitzender war. Über den sportlichen Bereich berichtete Uwe Diersmann für den verhinderten Abteilungsleiter Stefan Kolz. "Mit den vielen jungen Spielern aus dem eigenen Verein sind wir auf dem richtigen Weg", sagte Diersmann. Im Vorjahr konnte die Verbandsliga, wenn auch mit etwas Glück, gehalten werden, und in diesem Spieljahr arbeitet die Truppe unter dem im Juli angetretenen neuen Trainerduo Klaus Peter Schröder und Jörg Schmohl bestens am erneuten Klassenerhalt. Ganz besonders freut sich der Verein für seinen Spieler Moritz Zimmer, der den Sprung in die U23 der SV Elversberg geschafft hat und dort Stammspieler ist.

Jugendleiterin Tanja Kuhn-Witting ließ eine erfolgreiche Jugendarbeit bei den jüngsten Fußballknirpsen Revue passieren, während Jörg Brandt von einer intakten und erfolgreichen Fördergemeinschaft für die älteren Jugendspieler mit den Nachbarvereinen SV Mettlach und SF Bachem/Rimlingen sprach. Präsident Gerd Leistenschneider hatte die ehrenvolle Aufgabe, zusammen mit dem Kreisvorsitzenden Erich Brücker die Ehrung der treuen Mitglieder durchzuführen. Beide hoben das Engagement der Mitglieder zum Wohl ihres Vereins hervor und baten darum, auch weiterhin bei der Stange zu bleiben.



Zum Thema:

AUF EINEN BLICKUnter der Versammlungsleitung von Klaus Schröder erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Es wurden gewählt: erster Vorsitzender: Arno Heinz; zweiter Vorsitzender: Uwe Diersmann; Schatzmeister/Geschäftsführer: Stefan Kremer; Kassierer: Kurt Schreiber; Sportliche Leitung: Uwe Diersmann, Jörg Witting und Patrick Zender; Jugendabteilung: Jörg Brandt, Alfons Turbing, Stefan Hoffeld ; Orga-Team: Armin Stadtler, Patrick Selzer, Uwe Legros, Paul Reinert, Patrick Molitor, Frank Melzer; Eventmanagerinnen: Tanja Kuhn-Witting, Uta Reinert und Karina Stadtler; Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit: Conrad Tiator. Stadionsprecher: Björn Becker; Beisitzer: Kevin Selzer, Pascal Schuler, Stefan Kolz und Volker Langohr; Sprecher der Alten Herren: Peter Schneider ; Kassenprüfer: Uta Reinert und Manfred Kremer. eb

Zum Thema:

JUBILAREHRUNGEN25 Jahre Mitglied: Volker Langohr, Ilka Leistenschneider, Markus Schiffmann, Johannes Kremer und Klaus Bosch; 40 Jahre: Heinz Engel, Franz-Josef Wilhelm und Volker Jager; 50 Jahre: Werner Bies, Erhard Kautenburger, Matthias Kremer, Manfred Kremer, Klaus Schröder, Harald Hess, Bernhard Altmeier und Arno Heinz. Sonderehrung für das einzige noch lebende Gründungsmitglied: Norbert Austgen. eb