| 20:31 Uhr

Merzig
Viel Lob für das ambulante Rehazentrum

Beim Besuch im Rehazentrum (von links): Bürgermeister Marcus Hoffeld, Rehazentrum-Inhaber Maximilian Werding und Gesundheitsministerin Monika Bachmann
Beim Besuch im Rehazentrum (von links): Bürgermeister Marcus Hoffeld, Rehazentrum-Inhaber Maximilian Werding und Gesundheitsministerin Monika Bachmann FOTO: Carolin Merkel/Ministerium für Soziales
Merzig.

Was das ambulante Reha-Zentrum für Patienten tut, davon überzeugte sich Gesundheitsministerin Monika Bachmann vor kurzem persönlich bei einem Besuch in der Einrichtung in Merzig. Bachmann inspizierte an diesem Morgen die Arbeit der Mitarbeiter des Merziger Rehazentrums mit den Patienten. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Maria führte Inhaber Maximilian Werding die Ministerin durch seine Einrichtung.


Im großen Trainingsraum des ambulanten Rehazentrums trainierten die Patienten unter anderem an Geräten zum Stärken der Rumpfmuskulatur, der Halswirbelsäule und der Beinmuskulatur. Die Physiotherapeuten und Diplom-Sportlehrer unterstützen die Patienten dabei nach bestem Wissen. „Die meisten Leute führen beim Training entweder die Bewegung falsch aus oder sie trainieren mit zu viel Gewicht“, weiß Werding zu erzählen. Unter der Aufsicht seiner Mitarbeiter soll eben dies den Patienten nicht passieren. Dazu arbeiteten in Werdings Rehazentrum Krankengymnasten, Masseuren, medizinische Bademeister, Sportlehrer und Reha-Ärzte in Abstimmung mit den zuweisenden Ärzten zusammen. Sei Einrichtung sei zudem mit modernsten computergesteuerten Mess- und Analyseverfahren für Diagnostik und Therapie ausgestattet.

Ministerin Bachmann zeigte sich vom Therapie-Angebot des Rehazentrums am Fuß des Kreuzbergs überzeugt. „Das Ehepaar Werding und ihr Team hier in Merzig leisten seit vielen Jahren beispielhafte Arbeit“, sagte die Ministerin. „Die ambulanten Einrichtungen sind für das Saarland sehr wichtig, denn wir werden alle immer älter – jeder vierte Saarländer ist über 65 – und wir wollen alle gesund älter werden.“ Das Rehazentrum stelle eine besonders gute Versorgung der Patienten durch Ärzte im Haus sicher. Das Rehazentrum Kreuzberg ist mit Ausnahme einer ähnlichen Einrichtung auf dem Winterberg in Saarbrücken im Saarland einzigartig. Es hebt sich von allen anderen Rehazentren, etwa in Orscholz oder in Weiskirchen, dadurch ab, dass die Patienten in Merzig ambulant statt stationär behandelt werden.