Messdienertag Von Weihrauch-Schwenken bis Gottes-Lob-Bücher stapeln

BIETZEN · Rund 50 Messdiener haben einen besonderen Tag in Bietzen genossen und sich in verschiedenen spaßvollen Disziplinen gemessen.

Gruppenfoto der Messdiener mit Diakon Patrick Schmidt (links) und Organist Peter Maas (Zweiter von links) mit seinem kleinen Chor in der Pfarrkirche in Bietzen.

Gruppenfoto der Messdiener mit Diakon Patrick Schmidt (links) und Organist Peter Maas (Zweiter von links) mit seinem kleinen Chor in der Pfarrkirche in Bietzen.

Foto: Norbert Becker

Nach Ende der Corona-Zwangspause konnte nun endlich wieder ein gemeinsamer Messdienertag für alle Messdienerinnen und Messdiener der Pfarreiengemeinschaft St. Peter Merzig stattfinden. Hierzu waren rund 50 junge Menschen zwischen neun und 18 Jahren nach Bietzen gekommen, um diesen Tag unter dem Motto „Gemeinsam machen wir Dampf“ zu begehen, der mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin in Bietzen startete. Dekan Patrik Schmidt war sichtlich erfreut über die große Schar von Helfern, die gekommen waren, um die Heilige Messe zu feiern. So sagte er in seiner Begrüßung: „Jesus braucht junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – und die machen Dampf!“ Er spielte hiermit auf den Weihrauch an, der in vielen Gottesdiensten ein wichtiger Bestandteil zur Messgestaltung darstellt. Musikalisch unterstützt wurde Organist Peter Maas vom Besseringer Kinderchor „Jesus Heart Choir“.

 Auch die richtige Handhabung des Weihrauchfasses gehörte zu den olympischen Disziplinen.

Auch die richtige Handhabung des Weihrauchfasses gehörte zu den olympischen Disziplinen.

Foto: Norbert Becker​