| 20:34 Uhr

Abfuhr der Gelben Säcke in Merzig
Merzig mahnt Firma zu Pünktlichkeit

Ärgernis Gelbe Säcke: Ihre Abfuhr funktioniert seit Anfang Januar nicht wie gewünscht.
Ärgernis Gelbe Säcke: Ihre Abfuhr funktioniert seit Anfang Januar nicht wie gewünscht. FOTO: Patrick Pleul / dpa
Merzig. Abfuhr der Gelben Säcke wird zum Ärgernis in der Kreisstadt.

(mtn) In vielen Städten und Gemeinden im Saarland kommt es bei der Abfuhr der Gelben Säcke derzeit zu Problemen. Auch in den Merziger Stadtteilen wurden die Gelben Säcke in dieser Woche erneut verspätet abgeholt. Das Problem stellt sich seit Jahresanfang und hat sich nicht nur in Merzig zu einem Ärgernis entwickelt. Seit Januar ist ein anderes als das bisherige Unternehmen mit der Abfuhr der Gelben Säcke beauftragt.


Die Kreisstadt hat Verständnis für den Unmut vieler Bürger, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus. Daher habe die Stadtverwaltung   schriftlich und telefonisch die zuständige Firma aufgefordert, die Abfuhr zu optimieren und ab sofort pünktlich vorzunehmen.

Verantwortlich für die Abholung und Verwertung der Gelben Säcke ist „Der Grüne Punkt - Duales System Deutschland GmbH“ in Köln, die die Firma Remondis GmbH aus Dillingen zur Abfuhr beauftragt hat.

Vor dem Hintergrund, dass zwischen der Kreisstadt Merzig und „Der Grüne Punkt - Duales System Deutschland GmbH“ keine vertragliche Bindung besteht, hat die Kreisstadt Merzig keine rechtlichen Möglichkeiten, auf deren Leistungen Einfluss zu nehmen.

Dennoch wird die Stadtverwaltung Merzig in den nächsten Wochen verstärkt darauf hinwirken und im Rahmen ihrer Möglichkeiten Einfluss auf die beauftragte Firma nehmen, damit die Gelben Säcke künftig am vorgesehenen Abfuhrtag abgeholt werden.



Darüber hinaus können sich  Bürger bei Problemen direkt an das Abfuhrunternehmen unter der eingerichteten Servicenummer 0800-1223255 wenden.