Merzig: Grüne wollen der Stadt eine Sitzgruppe zum Picknicken schenken

Erlaubnis zum Aufstellen angefragt : Grüne wollen Sitzgruppe für Stadtpark stiften

„Saar-Gau-Kombi“ soll Parkbesuchern eine Möglichkeit zum Picknick bieten.

Die Fraktion der Grünen im Merziger Stadtrat will im Merziger Stadtpark eine hölzerne Sitzbank, eine so genannte Saar-Gau-Kombi, aufstellen. Dazu haben die Grünen nun die Erlaubnis von Merzigs Bürgermeister Marcus Hoffeld erbeten, wie der Grünen-Fraktionsvorsitzende Klaus Borger mitteilt. Bei der „Saar-Gau-Kombi“ handele es sich demnach um eine Sitzgruppe aus sehr haltbarem Douglasienholz aus örtlichen Wäldern. Sie sei sehr robust und hochwertig gefertigt, habe einen Einkaufswert von 700 Euro und sei sicher vor Vandalismus, erklärt Borger.

„Nach der Umgestaltung des Stadtparks befinden sich zwar Sitzbänke an den Wegen, eine Einrichtung, an der Parkbesucher ein Picknick machen könnten, fehlt“, führt Borger weiter aus. In vielen Parks gebe es solche Einrichtungen, die sehr gerne angenommen werden.

Auch im Stadtpark der Kreisstadt sei zunehmend festzustellen, dass Parkbesucher auf diesen Umstand derart reagieren, dass sie Decken auslegen, um sich dann auf den Boden zu setzen, hat  der Fraktionschef beobachtet.

„Damit die Aufenthaltsqualität steigt, möchten wir als Grüne-Fraktion der Stadt Merzig eine ‚Saar-Gau-Kombi’ schenken“, sagt Borger. Aufgestellt werden soll die Sitzgruppe an einem Platz, der laut dem Grünen-Politiker öfters von Parkbesuchern genutzt wird.

Mehr von Saarbrücker Zeitung