1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Merzig: Firmlinge treffen sich zur Auftaktveranstaltung

Merzig : Auftakt am Freitag für Merziger Firmlinge

Zu einer Auftaktveranstaltung zur Firmvorbereitung lädt die Pfarreiengemeinschaft St. Peter Merzig für den morgigen Freitag, 3. Mai, von 17 bis 20 Uhr ein. Die Einladung richtet sich an alle Mädchen und Jungen, die im Jahr 2014 das Sakrament der ersten heiligen Kommunion empfangen haben, und alle die schon früher zur Erstkommunion gegangen waren und noch nicht gefirmt sind.

Im Oktober 2019 wird Weihbischof Robert Brahm in der Pfarreiengemeinschaft St. Peter das Sakrament der Firmung spenden. Etwa 120 Jugendliche wurden nach Mitteilung der Verantwortlichen in diesen Tagen persönlich angeschrieben und eingeladen, sich zur Vorbereitung auf die Firmspendung anzumelden.

Hierzu gibt es eine eigene Auftaktveranstaltung, die von einem Kreis Erwachsener vorbereitet wurde. Die Jugendlichen können sich über die Firmvorbereitung informieren, die einzelnen Bausteine kennenlernen und die Entscheidung treffen, die Vorbereitung mitzumachen.

Die Startpunkte sind für jede Pfarrei unterschiedlich: Die Firmlinge aus der Pfarrei Bietzen treffen sich am Tiergehege in Merzig, die Eingeladenen der Pfarrei Merchingen an der Kreuzbergschule, die Firmlinge aus St. Peter vor der Peterskirche, die Brotdorfer an der Josefskapelle in der Trierer Straße, die Besseringer Firmlinge am Netto-Markt in der Trierer Straße und die Jugendlichen aus St. Josef vor dem Haupteingang der SHG-Klinik, jeweils um 17 Uhr.

Von dort gehen alle Gruppen zur Auftaktveranstaltung ins Pfarrheim St. Josef. Dorthin sind ab 19.15 Uhr interessierte Eltern eingeladen. Mit einem Gebetsimpuls in der Pfarrkirche St. Josef schließt die Auftaktveranstaltung gegen 20 Uhr.

Wie Gemeindereferent Christian Schöneberger mitteilt, sind auch die Jungen und Mädchen eingeladen, die vielleicht keine persönliche Einladung erhalten haben, aber 2014 oder früher das Sakrament der ersten heiligen Kommunion empfangen haben und noch nicht gefirmt sind. Nach dieser Startveranstaltung können die einzelnen Bausteine der Firmvorbereitung ausgewählt werden. „Eine spannende und abwechslungsreiche Zeit für die jungen Christen soll es sein auf dem Weg zur Firmspendung und ins eigene Christsein“, sagt Schöneberger.