„La Traviata“ wird in der Stadthalle aufgeführt Geschichte über Liebe und Tod

Merzig · Mit einem echten Opernklassiker wird die Musik- und Theaterreihe der Kreisstadt Merzig eröffnet. Am Dienstag, 8. Oktober, präsentiert das Kreiskulturzentrum Villa Fuchs „La Traviata“ in der Merziger Stadthalle.

 Eine Szene aus La Traviata Foto: Lajos Wenzel/Kammeroper Köln

Eine Szene aus La Traviata Foto: Lajos Wenzel/Kammeroper Köln

Foto: : Lajos Wenzel/Kammeroper Köln/Lajos Wenzel/Kammeroper Köln

Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr.

Die Geschichte der schwindsüchtigen „Kameliendame“ rührt seit 150 Jahren die Herzen: Violetta verzichtet auf ihre leidenschaftliche Liebe zu Alfredo, weil dessen Vater durch die Verbindung mit der Pariser Halbweltdame die Ehre der Familie bedroht sieht. Als Alfredo, durch Violettas selbstlose Entsagung gerührt, seine Entscheidung bereut, ist es jedoch zu spät. „La Traviata“ zählt neben Mozarts „Zauberflöte“ zu den beliebtesten Opern.

Karten sind im Ticket-Büro in der Stadthalle Merzig und allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort