Merzig: Der Fotoapparat als ständiger Begleiter

Ausstellung mit Naturfotografien : Der Fotoapparat ist ihr ständiger Begleiter

Im Landratsamt Merzig zeigt ab kommenden Montag, 4. November, eine Gemeinschaftsausstellung die heimische Natur aus vielen Blickwinkeln. Unter dem Titel „Nah + Fern – Naturfotografien“ präsentieren die Fotografen Reinhard Kremer und Udo Riplinger Bilder ihrer Streifzüge durch heimische Wiesen und Wälder.

So hielten sie während der Wintermonate die Schönheit und Vielfalt der herbstlichen und winterlichen Natur in beeindruckenden Aufnahmen fest. Dabei entdeckten die Fotografen immer neue Motive, wie einen vereisten Wasserfall oder das Farbenspiel des Herbstwaldes – gespiegelt in einem Waldsee bei Tünsdorf.

Udo Riplinger hat die Kamera bei seinen Exkursionen stets dabei. Mit ihr fängt er Impressionen aus dem Landkreis und der näheren Umgebung ein, die kleine Geschichten erzählen.

Für Reinhard Kremer ist es ein besonderes Anliegen, die heimische Pflanzen- und Tierwelt sowie Landschaften im Bild festzuhalten. Er fotografiert hauptsächlich in der heimischen Natur. Während einiger kalter Wintertage entstanden zudem Aufnahmen der winterlichen Schneelandschaft im Kreis. Aber auch bei herbstlichen Sonnenschein oder im November bei typischem Nebel-Wetter: Die Natur lässt den aufmerksamen Beobachter immer wieder Spannendes entdecken – wenn man genau hinschaut, so wie es die beiden Fotografen mit ihren Kameras gemacht haben.

Zu sehen sind die Fotos bis Freitag, 17. Januar, zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes in Merzig, Bahnhofstraße 44. Diese sind folgendermaßen: Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis 15.30 Uhr sowie Freitag von 8.30 bis 12 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung