Merzig: Den Wald mit allen Sinnen erleben

Merzig : Seminar: Den Wald mit allen Sinnen erleben

„Achtsames Walderleben“ – unter diesem Motto steht ein Seminar, das die Gleichstellungsstelle des Landkreises Merzig-Wadern am Samstag, 13. Juli, von zehn bis 13 Uhr anbietet. Treffpunkt ist die Hütte am „Bärenfelsweiher“, zwischen Scheiden und Waldhölzbach (Wassertretanlage Scheiden).

Das achtsame Walderleben („Waldbaden“) auf einem etwa drei Kilometer langen Streckenabschnitt der Traumschleife „Felsenweg“ wird durch die Entspannungspädagogin Ruth Drescher angeleitet. Dabei werden Achtsamkeitsübungen, Atem- und Körperwahrnehmungsübungen sowie Meditation zu einem ganzheitlichen Programm zusammengeführt. „Der Aufenthalt im Wald auf diese Art führt zu einer veränderten Körper- und Naturwahrnehmung und trägt damit zu mehr Wohlbefinden und zur Stressreduzierung bei“, erläutert die Gleichstellungsstelle. So sollen die Teilnehmer die energiespendende Kraft der Waldatmosphäre mit allen Sinnen erleben und sich damit bewusst eine Auszeit vom hektischen Alltag gönnen.

Bequeme, den Witterungsverhältnissen angepasste Kleidung, angepasstes Schuhwerk und die Mitnahme von ausreichend Flüssigkeit werden empfohlen. Die Gebühr für das geführte Seminar beträgt pro Person 20 Euro.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird bis Freitag, 5. Juli, um Anmeldung gebeten, telefonisch unter der Nummer (0 68 61) 80 321 oder per E-Mail an gleichstellungsstelle@merzig-wadern.de.