Merzig: Beim SOS-Kinderdorf wurden Kinderwünsche Wirklichkeit

Weihnachtsaktionen im SOS-Kinderdorf Saar : Kinderwünsche werden Wirklichkeit

Weihnachten ist das Fest der Liebe und Zuneigung. Oft wird vergessen in dem ganzen Trubel, dass es auch Kinder gibt, die ohne Familie das Weihnachtsfest feiern müssen. Oder dass sich Familien, die sich aufgrund sozialer Benachteiligung keine oder nur kleine Geschenke zu Weihnachten leisten können.

Für diese Kinder und Jugendlichen engagierten sich Firmen und Institutionen aus der Region mit verschiedenen Aktionen zu Weihnachten.

Eine Maßnahme, die von manchen Unternehmen bereits in der Vergangenheit ausgerichtet wurde, war die „Wunschbaum-Aktion“. Dabei wurden vorab mit den betreuten Kindern und Jugendlichen Sterne gebastelt, auf denen jedes Kind seinen ganz persönlichen Herzenswunsch platzieren durfte. Die Unternehmen Villeroy & Boch, Lidl, Metro Properties, Globus, Deutsche Bank Luxemburg sowie die Montclair Apotheke aus Besseringen beteiligten sich an der Aktion, indem sie Weihnachtsbäume mit den Wunschzetteln der Kinder aufstellten.

Mitarbeiter, Kunden oder Besucher waren erfreut vom Engagement für die Jugendhilfeeinrichtung und pflückten fleißig die Sterne vom Baum. „Es ist schön, zu sehen, dass bereits nach drei Tagen alle Wünsche von den Bäumen vergriffen waren. So bleibt kein Wunsch unerfüllt!“, erzählt Kay Klein, Leiter des Losheimer Globus-Marktes. Manche Unternehmen platzierten die Wunschzettel-Bäume auch in ihren Mitarbeiter-Kantinen oder Eingangshallen. Die Wünsche wurden von den Mitarbeitern mit Begeisterung entnommen, die Geschenke eingekauft und liebevoll von Hand verpackt.

In der Vorweihnachtswoche überreichten dann Mitarbeiter der Firmen die zahlreichen Geschenke im SOS-Kinderdorf auf dem Seitert. So war garantiert, dass jedes der Kinder ein Geschenk, oft mit einem persönlichen Brief oder einer süßen Leckerei versehen, unter dem weihnachtlich geschmückten Tannenbaum vorfand.

Neben dieser Aktion gab es im Merziger Globus-Baumarkt auch einen ehrenamtlichen Plätzchenverkauf. Durch den Verkauf der Plätzchen, die von der Globus-Meisterbäckerei geliefert wurden, kamen bei dieser Aktion 985 Euro zusammen.

Verschiedene Handarbeitsgruppen strickten außerdem ein ganzes Jahr lang jede Woche bei ihrem Treffen Mützen, Schals und Turnbeutel. Ganze Säcke voll Strickware wurden im Kinderdorf überreicht und von den Kids mit viel Elan durchwühlt. Die Jugendfeuerwehr Besseringen spendete selbstgebackene Plätzchen für die Adventsfeier des SOS-Kinderdorfes.

Einrichtungsleiter Joachim Selzer bedankte sich im Namen des SOS-Kinderdorf Saar für die Unterstützung aller Beteiligten. Das SOS-Kinderdorf ist nach wie vor dankbar für jede Unterstützung, sei es in Form ehrenamtlicher Arbeit oder auch finanziell.

Wer sich gerne zum Jubiläum engagieren möchte, kann sich unter https://www.sos-kinderdorf.de/kinderdorf-saar/spenden informieren oder mit Maria Braun in Verbindung setzen, E-Mail: maria.braun@sos-kinderdorf.de.