Merzig: Ausstellung, Führung und „Comedy Medievale“ beim Museumstag

Merzig : Breites Programm beim Museumstag

Am Internationalen Museumstag können Besucher im Museum Schloss Fellenberg am Sonntag eine Ausstellung mit Führung und einen Liederabend erleben.

Ein abwechslungsreiches Programm bietet das Museum Schloss Fellenberg am Internationalen Museumstag am Sonntag, 19. Mai, für seine Besucher. Das Museum ist an diesem Tag bei freiem Eintritt von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Während dieser Zeit kann die Ausstellung von Ingeborg Knigge besichtigt werden. Die Arbeiten werden im Museum Schloss Fellenberg aus Anlass der Verleihung des „9. Monika von Boch-Preises für Fotografie“ gezeigt, mit dem die in Saarbrücken lebende Fotografin Anfang Mai dieses Jahres geehrt wurde. In ihrer retrospektiven Ausstellung zeigt sie Arbeiten aus vier Jahrzehnten und gibt Einblick in den Fortgang ihrer Arbeit seit 1979.

Um 15.30 Uhr können die Besucher im Rahmen einer Führung durch die Ausstellung mit Ingeborg Knigge mehr zu ihr und ihrer Arbeit erfahren. Um 18 Uhr beginnt dann mit „Comedy Medievale“ mit Claudia Dylla und Steffen Sauer und ihrem Programm „Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund“ der letzte Punkt des Tages. Die beiden präsentieren die berühmten lasterhaften Lieder und Balladen von François Villon. Sie zeigen ihn als Rebell, Abenteurer und Poet in einem rasanten Bühnenprogramm, frech, witzig, provokant. Villon hinterließ ein Werk von abgründiger Tiefe. „Verblüffend geradezu, wie das, was Villon größtenteils im Kerker schrieb, noch heute, oder sollte man sagen, heute wieder, unter den Nägeln brennt. Selten hat ein Dichter die Spannung zwischen Leiden, gesellschaftlichem Zeitgeist und individueller Entfaltung drastischer geschildert“, erklärt das Museum in seiner Presseankündigung.

Claudia Dylla, ausgezeichnet mit dem Darstellerpreis der Stadt Berlin, zeigt einen vielschichtigen, einfühlsamen, derben, sowohl zärtlichen als brutalen Dichter, deftig, sinnlich und elegant. Ein tiefgläubiger Pfaffenfeind, ein „Womanizer“ der dunklen Gassen, ein Haudegen mit Akademikerpotenzial. Die Besucher sollen dadurch eine neue Sicht auf einen Mann erleben, der vor mehr als einem halben Jahrtausend dachte und fühlte. Ihr zur Seite steht der Schlagzeuger der FolkRock-Band „Ghosttown Company“, Steffen Sauer, der für die passende Klangstimmung sorgt.

Tickets für diesen musikalischen Abend gibt es in allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, im Ticketbüro in der Merziger Stadthalle, unter der Telefonnummer (0 68 61) 93 670 oder unter www.villa-fuchs.de. Ebenso sind im Schloss Fellenberg Karten erhältlich. Der Eintritt beträgt zwölf Euro. Die Abendkasse ist ab 17 Uhr im Museum Schloss Fellenberg geöffnet.

www.museum-
schloss-fellenberg.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung