1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Mechern: Auch nach 29 Jahren noch nicht amtsmüde

Mechern : Auch nach 29 Jahren ist Hedi Groß noch nicht amtsmüde

Hedi Groß ist auch weiterhin die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Mechern. Eine Mitgliederversammlung bestätigte sie für weitere zwei Jahre im Amt. Ihre Stellvertreter sind Martin Dyck und Tina Fischer.

Schatzmeisterin ist Tina Braun, Schriftführer ist Michael Reiter. Als Beisitzer wurden Ilona Braun und Rainer Benoit gewählt. Zu Revisoren bestellt wurden Andrea Koch und Irmgard Lion-Scardamaglia.

Ehrungen, Neuwahlen des Vorstands und Berichte: Auf die Teilnehmer der Mitgliederversammlung wartete ein umfangreiches Programm. Als Gast konnte Hedi Groß dazu die Landtagsabgeordnete und SPD-Kreisvorsitzende Martina Holzner begrüßen.

In ihrem Bericht informierte Groß über die Arbeit und die Aktivitäten des Ortsvereins. Besonders hob sie hier den inzwischen seit 15 Jahren vom SPD-Ortsverein organisierten weltlichen Teil des Bopendaachs, wie zum Beispiel in diesem Jahr die Traktorausstellung, hervor. Dadurch konnte der Ortsverein in den Jahren 2018 und 2019 insgesamt 1700 Euro an den Förderverein der Kirche St. Quiriakus zur Erhaltung der Kirche im Dorf spenden. Aus den Bopendaachen der vergangenen Jahre gingen über 10 000 Euro an die Kirche, den Kindergarten und Kinderunterhaltung. Weitere Aktivitäten im Dorf sind das Heringsessen am Aschermittwoch, die Erstellung eines jährlichen Mecherner Fotokalenders sowie der alljährliche Abfallkalender.

Politisch arbeitet der Ortsverein jetzt mit zwei Abgeordneten aus Mechern im Merziger Stadtrat und hat sechs Sitze im Ortsrat Mechern. Die Mitgliederzahl des Ortsvereins hat sich auf 26 erhöht, insgesamt 14 Männer und zwölf Frauen gehören der Mecherner SPD an. Hedi Groß bedankte sich nochmal bei allen Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit.

Nachdem die Schatzmeisterin den Kassenbericht vorgetragen hatte, bescheinigten ihr die beiden Kassenprüferinnen eine sorgfältige und einwandfreie Kassenführung. Die Versammlung wählte Martina Holzner einstimmig zur Versammlungsleiterin.

Nach der Entlastung des Vorstandes nahmen Holzner und Groß Ehrungen langjähriger Mitgliedern vor. Geehrt wurden für zehn Jahre Mitgliedschaft Nina Scardamaglia und Niko Braun. Für 20 Jahre wurden Astrid Koch, Matthias Gorges und Francesco Scardamaglia, für 30 Jahre wurden Andrea Koch und Irmgard Lion-Scardamaglia geehrt. 35 Jahre dabei sind Dietmar Koch, Axel Strupp, Bruno Pirritano und Hedi Groß.

Gilbert Gandner gehört der SPD mittlerweile schon ein halbes Jahrhundert an. Er war früher wohnhaft in Fremersdorf und dort bei den Jusos aktiv. Der Jubilar verbrachte seine aktivste Zeit im Gemeinderat Rehlingen-Siersburg und im Ortsrat Femersdorf. Seit seinem Wohnungswechsel nach Merzig ist er Mitglied im Ortsverein Mechern und unterstützt dort mit seinem politischen Wissen.

Die alte und neue Vorsitzende Hedi Groß wurde von ihrem Stellvertreter Martin Dyck für ihr unermüdliches Engagement im Ortsverein Mechern geehrt. Dyck würdigte vor allem ihre Organisation des jährlichen Bopendaachs, die Erstellung des Fotokalenders oder ihre Teilnahme an Arbeitseinsätzen wie der Bärenklaubekämpfung. Für die Mecherner Sozialdemokraten stand daher fest: Groß soll ihre mittlerweile 29-jährige Amtszeit als Vorsitzende um weitere zwei Jahre ausdehnen.