Lernen mit Datenschützern

Der Umgang mit Medien war an diesem Nachmittag auch jenseits der Spendenübergabe ein Thema. Monika Grethel, Landes-Datenschutzbeauftragte, stellte den Workshop "Mit Datenschützern lernen" vor.

Der Kurs drehe sich darum, junge Menschen beim Umgang mit persönlichen Daten zu sensibilisieren, sagte Grethel. Laut einer Studie von Bitkom, dem Branchenverband der deutschen Informations- und Telekommunikationsbranche, seien bereits die Mehrzahl der Zehn- bis Elfjährigen im Internet unterwegs. Aus diesem Grund werde der Workshop nun auch an Grundschulen angeboten. Jörg Zethel, Projektleiter, erläuterte wie ein Workshop in einer vierten Klasse abläuft: "Ein Workshop umfasst ungefähr zwei Schulstunden. Wir erarbeiten auf kindgereche Weise, welche Daten man preisgeben darf. "

Bis jetzt seien über 7000 Schüler bei den Workshops geschult worden. Zur Unterstützung des Projekts überreichte die Sparkasse Monika Grethel eine Spende in Höhe von 4000 Euro.

Zum Thema:

Woher kommen die Spendengelder überhaupt? Das erläuterte Jens Remlinger, Geschäftsführer des Sparvereins Saarland. Das ganze Jahr über würden Gewinnsparlose verkauft und von jedem verkauften Los würden 12,5 Cent gespendet. Frank Jakobs, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, ergänzt: "Jede Grundschule im Landkreis erhält einen Betrag, der sich aus einem Sockelbetrag und einer nach Anzahl der Klassen bemessenen Zulage zusammensetzt. Förderschulen werden pauschal mit je 1000 Euro bedacht."