Leichtathletik;: Samuel Werner Saarlandmeister im Weitsprung und über die Hürden

Leichtathletik : Werner fliegt derzeit von Rekord zu Rekord

Bei den saarländischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten sich-erte sich Samuel Werner gleich zwei Titel. Aber nicht nur er überzeugte.

Überaus erfolgreich verliefen die ersten Titelkämpfe des Jahres am Wochenende für die Leichtathleten aus dem Kreis Merzig-Wadern. Bei den Hallen-Saarlandmeisterschaften an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken überzeugte Samuel Werner (LV Merzig) als U 20-Doppelsieger im Weitsprung und in 9,06 Sekunden über 60 Meter Hürden. „Ich bin vor allem mit den 6,56 Metern im Weitsprung zufrieden. Das war am zweiten Wochenende nacheinander Bestleistung“, freute er sich.

Vizemeister wurde Noah Klauck (LG Reimsbach-Oppen), der sich auf 6,21 Meter steigerte und außerdem mit 11,82 Metern noch Rang zwei im Kugelstoßen belegte.
Für die stärkste Leistung des Tages sorgte Siebenkämpferin Lisa Maihöfer (LC Rehlingen) als Frauensiegerin in 8,74 Sekunden über 60 Meter Hürden. Im Nachwuchsbereich zeigten Miriam und Katrin Marx aus Losheim die besten Resultate der Veranstaltung. Nach vielen erfolgreichen Jahren beim LV Merzig starten die beiden Zwillingsschwestern seit diesem Jahr für den LC Rehlingen. In Saarbrücken lag Miriam in neuer Bestzeit von 10:02,01 Minuten über 3000 Meter knapp vor ihrer Schwester Katrin (10:03,53). „Das war ein sehr guter Saisoneinstieg, ich bin richtig stolz auf die Zeit“, strahlte sie nach dem für sie selbst überraschenden Sieg. Lea Sanwald (LV Merzig) wurde bei den Frauen in 11:23,58 Minuten Vizemeisterin.

Bei den parallel ausgetragenen Winterwurfmeisterschaften reichten Hammerwerferin Hannah Setter (ebenfalls LV Merzig), die noch leicht geschwächt von einem Infekt war, 48,82 Meter zum Sieg. In den Wurfdisziplinen trumpften auch die Stickdorn-Geschwister aus Honzrath für ihren neuen Verein LAC Saarlouis groß auf. Kristin sicherte sich mit neuer Bestleistung von 11,98 Metern den U 20-Titel im Kugelstoßen und war auch mit 38,08 Metern im Diskuswurf erfolgreich. Ihre jüngere Schwester sicherte sich dort mit 31,01 Metern den U 18-Titel. Den stärksten Eindruck hinterließ aber ihr Bruder Florian. Der 15-Jährige steigerte sich in seinem ersten U 18-Jahr im Hammerwurf um über vier Meter auf 48,58 Meter und siegte vor Daniel Michels (LV Merzig, 42,90).

Über 800 Meter sicherte sich Vereinskollege Florian Hoffeld in 2:03,58 Minuten den U 20-Titel. Beste Nachwuchs-Stabhochspringer waren Mara und Elias Müller (beide TV Mettlach) mit Höhen von 2,20 sowie 3,60 Metern. Bei den Männern sprintete der Merziger Jonas Müller (LAZ Saarbrücken) in 6,95 Sekunden über 60 Meter und in 22,56 Sekunden über 200 Meter jeweils knapp hinter Robert Hind (Saar 05) auf Rang zwei. In der 4x200-Meter-Staffel seines neuen Vereins konnte er sich dagegen über den Titel freuen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung