Laubenthal neuer Präsident

Für seine Verdienste um den Schützenverein Merzig und seine sportlichen Leistungen wurde der 85-jährige Manfred Rieser zum Ehrenmitglied ernannt. Zudem wurden Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue geehrt.

Johannes Laubenthal ist der neue Präsident des Merziger Schützenvereins. Er wurde vor kurzem auf der Jahreshauptversammlung des Vereins in der Bogenhalle einstimmig gewählt. Vizepräsienten sind Rolf Steenblock und Giuseppe D'Auria. Für seine Verdienste um den Verein und seine sportlichen Leistungen wurde der 85-jährige Manfred Rieser zum Ehrenmitglied ernannt. Außerdem geehrt wurden: Frank Leistenschneider und Thomas Ollinger für 25 Jahre, Sieger Wolfgang, Josef Hemmerling, Rainer Hennen, Giuseppe und Ruth D'Auria für 30 Jahre Mitgliedschaft.

Der kommissarische Vorsitzende Johannes Laubenthal hatte die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins 1898 Merzig eröffnet.

Der Sportwart berichtete, dass die Merziger Schützen mehrere erste Plätze belegt hätten: Werner Brill in der Disziplin Luftpistole Senioren/A, Kurt Patz und Margot Jörger, Luftpistole aufgelegt. Fritz Jörger wurde erster mit Luftgewehr, Sportpistole und Revolver 357 Mag. In der gleichen Disziplin wurde in der Schützenklasse Andy Schmitt Kreismeister. Müller Jörg konnte sich mit dem Revolver 44 Mag. behaupten. Bei den Landesmeisterschaften war Margot Jörger mit einem ersten Platz in der Disziplin Luftpistole /Auflage erfolgreich. In der gleichen Disziplin hat Giuseppe D'Auria als bester Saarländer in seiner Altersklasse bei den Deutschen Meisterschaften in Hannover den Verein erfolgreich vertreten. Laut D'Auria wurden auf der Versammlung 32 neue Schützen offiziell in den Verein aufgenommen.